Elke Rehder – Paper Art Papierkunst

Home    Vita    Atelier    Bildhauerwerkstatt    Radierwerkstatt    Druckwerkstatt    Bronzeskulpturen    Installationen    Paper_Art    Künstlerbücher    Illustrationen    Pressendrucke    Zeichnungen    Radierungen    Holzschnitte    Schach_Holzschnitte    Schach_Gemälde    Bertolt_Brecht    Heinrich_Heine    Hermann_Hesse    ETA_Hoffmann    Friedrich_Hölderlin    Franz_Kafka    Christian_Morgenstern    Stefan_Zweig    Druckgrafik_Kunst    Antiquariat    Impressum_&_AGB   

Paper Art, Papierkunst, Papierobjekte von Elke Rehder

Handgeschöpftes Papier als unikate Objekte oder nummeriert und signiert in kleinen Auflagen. Papierobjekte aus meinem Atelier in Barsbüttel Kreis Stormarn.

 

Das eigene Papier schöpfen

1. Papierrohmasse gibt es in Platten aus Pflanzen-Zellulose. Auch aus zerkleinerten alten Papieren oder Papierabschnitten lässt sich Papier herstellen. Früher wurde Papier aus Hadern (textile Kleinteile, Lumpen), die im sog. Holländer zerkleinert wurden, hergestellt.

2. Mit einem Mixer oder Vorsatz zur Bohrmaschine wird das eingeweichte Papier zerkleinert. Je feiner die Papierpulpe ist, umso dünnere Papierbogen können geschöpft werden.

3. Zur Papierpulpe kann man Füllstoffe wie Kaolin, Kleber wie Leim oder Gelatine zufügen. Um das Papier zu gestalten kann man Farbpigmente oder kleine Pflanzenteile wie z. B. Blütenblätter beimischen.

4. Schöpfsiebe in verschiedenen Formaten gibt es im Künstlerbedarf. Meine Siebe habe ich mit Holzleisten und nicht rostendem Stahldrahtgewebe selbst gebaut.

5. Als Bütte für die Papierpulpe verwende ich einen im Baustoffhandel angebotenen Mörteleimer (40 Liter), einen Mörtelkübel (90 Liter) und einen Mörtelkasten (200 Liter). Das Schöpfsieb wird schräg in die Bütte eingetaucht und waagerecht herausgehoben. Dann wird das Sieb von mir geschüttelt und ich kontrolliere die gleichmäßige Verteilung der Papierpulpe auf dem Sieboberfläche. Es entsteht ein echter vierseitiger Büttenrand. Die Siebstruktur zeichnet sich auf der Unterseite des Papierbogens ab.

6. Das geschöpfte Papier wird auf einem Gautschtuch (Filztuch) abgelegt, um das überflüssige Wasser aufzunehmen. Zwischen zwei Brettern kann man aus einem Papierstapel das Wasser herauspressen. Danach muss der Papierbogen mit seinem Büttenrand flach liegend oder hängend ausreichend trocknen.


Papierschoepfen, Ausstellung Papierobjekte und Papierkunst von Elke Rehder in der Drostei in Pinneberg

Schaukasten zum Thema Papierschöpfen in meiner Ausstellung in der Drostei Pinneberg 1996

 

Paper Art - Ausstellung Hamburg 1998

Dass Papierobjekte nicht immer nur klein sein müssen, zeigte ich 1998 in der Ausstellung "PaperArt" in der Hamburger Speicherstadt. Bereits 1993 bei meinem Aufenthalt im Künstlerhaus in Cuxhaven hatte ich lebensgroße Schachfiguren aus Pappe und Papiermaché auf den Deichen und im Watt der Nordsee installiert.

Meine politisch subtile Rauminstallation mit einem Video und einem alten tragbaren Fernsehapparat zwischen zweimeterhohen Papierfiguren auf einem Schachbrett von 4 x 4 Metern mit markierten Krisenherden in einer Europakarte sollte nicht jedermann gefallen. Sehen Sie hierzu auch meine Seite Installationen

62 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt zeigten Buchobjekte, Bildobjekte, Skulpturen, Kalligraphie, Wasserzeichen und Performances auf 3500 qm in der Speicherstadt, Freihafen Hamburg vom 12. September bis 4. Oktober 1998.

Liste der beteiligten Künstler:
Young-Ja Bang-Cho, Astrid Bärndal, Stefan Bartkowiak, Rolf Bergmeier, Prof. Claus Böhmler, Mariona Brines, Barbara Beutner, Burckhard Bürger, Irmgard Bußmann, Byong-Oh Cho, Ursula Ebert del Core, Eduardo Eloy, Maria Fisahn, Richard Hartwell, Mayumi Hamada, Petra Hasselbring, Prof. Jürgen Heckmanns, Irmgard Gottschlich, Sonia Jakuschewa, Eva Juras, Ursula Kirkerup, Hye-Kying Kim, Prof. Jan Koblasa, Bernd Koether, Hans Koglin, Benita von Laffert, Sangho Lee, Sang-Jin Lee, Barbara Lütjen, Katrin Magens, Maksa, Waltraud Mayer-Stalbohm, Anke Mellin, Kirsten Mittag, Bärbel More, Uwe Ochsler, Gunda Oehm, Marjatta Pirtola, Prof. Dorothea Reese-Heim, Ute Reichel, Elke Rehder, Gisela Reschke, Helio Rola, Ina Maria Schertel, Yasser Shehata, Jiyon Song, Sigrid Schraube, Helga Schröder, Mareille Schröder, Silvia Stuhr, Elke Suhr, Lydia Schulgina, Prof. Bernhard Schwichtenberg, Joachim Tschacher, Helena Tschacher, Ilkka Juhani Takalo-Eskola, Hiroko Usui, Reika Vesala, Doris Cordes-Vollert, Gisela von Waldow, Peter Weber, Edith Wittich, Stefanie Sost.

Plakat in kleiner Auflage zur Ausstellung 1998 erschienen. Format 84 x 59,5 cm. ARTIKEL-NR. P500015 Preis 15,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 5 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Plakat Paper Art Ausstellung Hamburg 1998, Ausstellungsplakat 62 Künstler
Plakat Paper Art Hamburg 1998
ARTIKEL-NR. P500015 Preis 15,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

 

Das folgende Papierobjekt der Stormarner Künstlerin Elke Rehder erschien in kleiner Auflage zur Ausstellung "Paper Art" 1998 in der Hamburger Speicherstadt. Die Auflage ist vergriffen.

Papierobjekt von Elke Rehder zur Ausstellung Paper Art 1998 in Hamburg Speicherstadt

Origami - Papierkunst

Die japanische Kunst des Papierfaltens wurde mir deutlich, als ich von einem Künstler in Japan einen traditionell gefalteten Kranich geschenkt bekam. Das kleine Faltobjekt inspirierte mich zu eigenen gefalteten Papierobjekten.

Origami Kranich aus Japan. Kunst Papierfalten, traditionell gefaltete Papierobjekte

 

Papierobjekt 2012 - Unikat

Papierkunst, bemaltes und gefaltetes Papierobjekt von Elke Rehder

Übermalter Holzschnitt zum dreidimensionalen Objekt gefaltet. Unikat der Stormarner Künstlerin Elke Rehder

 

gefaltetes Papierobjekt, Papierkunst, paper art by Elke Rehder

 

Papierobjekt 2015 - Unikat zu Arno Schmidt: TINA oder über die Unsterblichkeit

Schwarzweißfotografie mit gerollten Papierstreifen auf schwarzem Karton. Objektgröße 30 x 22 x 10 cm. Verkauft an Privatsammlung in Celle.

 

Arno Schmidt: TINA oder über die Unsterblichkeit. Papierobjekt der Künstlerin Elke Rehder, 2015

Arno Schmidt: TINA oder über die Unsterblichkeit

 

Franz Kafka - Nachts

Meine Handgeschöpften Papierobjekte mit Holzkohle und Pigmenten zu der Erzählung von Franz Kafka sehen Sie auf meiner Seite Franz Kafka Paper Art

 

 Künstlerbuch zu Franz Kafka von der Stormarner Künstlerin Elke Rehder

Christian Morgenstern - Das Große Lalula

Drei Objekte aus handgeschöpftem Papier mit rostendem Eisendraht. Diese Objekte sind im Katalog "Kennfaden Kunst" der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn abgebildet und verkauft nach Amsterdam.

 

Christian Morgenstern - Lalula- Gedicht handgeschöpftes Papier, Papierkunst, Papierobjekte

Mehr Information auf meiner Seite Christian Morgenstern Lalula

 

Friedrich Hölderlin - An Herkules

handgeschöpftes Papierpierobjekt mit rostendem Eisendraht. Auflage 6 Exemplare (Exemplare in öffentlichen und privaten Sammlungen). Format: 29 x 16 cm. 1999. Die Auflage ist vergriffen. Weitere Papierobjekte kombiniert mit Radierungen sehen Sie auf meiner Seite Empedokles, Lebenslauf, Hälfte des Lebens

 

paper art object with rusty iron wire to the poem Hercules by the German poet Friedrich Hölderlin

zu meiner Seite Friedrich Hölderlin

 

Bertolt Brecht - Lied der drei Soldaten

Kassette mit handgeschöpften Papierpierobjekten mit rostendem Eisendraht (verkauft).  Mehr Informationen auf meiner Seite Kunst zu Bertolt Brecht

 

Künstlerbuch zu Bertolt Brecht von der Stormarner Künstlerin Elke Rehder

 

Papierkunst zum Schach

Handgeschöpfte Papierobjekte der Stormarner Künstlerin Elke Rehder zum Thema Schach. In meinem Atelier in Barsbüttel Kreis Stormarn entstehen unikate Papierobjkete. In einem Raum unter meinem Atelier steht der Bottich (Bütte) für den Papierfaserbrei. Mit selbst hergestellten Schöpfsieben werden Papierobjekte geschaffen. Mehr Bilder, Informationen und Preise auf meiner Seite Papierobjekte zum Schach    

chessboard from handmade paper, Papierobjecte von Elke Rehder

 

Rainer Maria Rilke: Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke

Unikates Objekt: handgeschöpftes Papierobjekt über Kaltnadelradierung von Elke Rehder. Unikat verkauft nach Wien.

Papierobjekt Rainer Maria Rilke Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke

Rainer Maria Rilke: Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke - Kaltnadelradierung mit handgeschöpftem Papierobjekt

 

Christian Fürchtegott Gellert

Malerbuch der Stormarner Künstlerin Elke Rehder. Bucheinband mit unikaten Papierobjekten. Unikat verkauft an das Gellert-Museum in Hainichen.

paper art, handgeschöpftes Papierobjekt zu einem Künstlerbuch von Elke Rehder

 

Bücher zum Thema Papierkunst / Paper Art

Dorothea Eimert: 2. International Biennal of Paper Art - Paper Makes Space. / 2. internationale Biennale der Papierkunst - Papier macht Raum. Exhibition catalogue June 12 - August 28, 1988 Papiermuseum Düren and Oktober 13, 1988 - January 1, 1989 Nordjyllands Kunstmuseum, Aalborg Danmark. Participating artists are Horst Antes, Oskar Holweck, Jiri Kolar and others. Translations by John Gerard and others. Düren, Leopold-Hoesch-Museum, 1988.
 
ISBN 3925955054   EAN 9783925955051. Format 20 x 20 cm. 234 pages with numerous illustrations, artist's index with short biographies, 14 pages advertising. Softcover with jacket. Text deutsch and English. Very good copy, very good dust jacket, as new. Sehr gutes Exemplar, wie neu.

ARTIKEL-NR. R0030044A  Preis  25,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

PaperArt 2, 1988, Motto Papier macht Raum. Teilnehmer waren u. a. Otavio Roth, Laurent Roberge, Torben Ebbesen, Rolf Julius, Kazuo Kadonaga, Jirí Kolář, Kyoko Ibe und Josef Anton Riedl mit Papiermusik. - Die Ausstellung wanderte weiter ins Kunstmuseum Aalborg/Dänemark und nach Japan: Museum of Kyoto, The Hall of Awa Japanese Handmade Paper, Tokushima und The Azabu Museum of Arts and Crafts, Tokyo.

Die PaperArt ist eine alle zwei Jahre in Düren, Nordrhein-Westfalen, stattfindende Biennale der Papierkunst. Die Internationale Biennale der Papierkunst PaperArt ist eine weltweit einzigartige Ausstellung zum Thema Papier, die seit 1986 alle zwei Jahre im Leopold-Hoesch-Museum und seit Neugründung des Papiermuseum Düren 1990 auch dort durchgeführt wird.

Dorothea Eimert Leopold Hoesch Museum Düren, 2. Internationale Biennale der Papierkunst 1988

 

Johannes Spallek: PaperArt in Stormarn 2002 / 53 internationale KünstlerInnen. Katalog der Ausstellung in Trittau, Ahrensburg, Ammersbek, Reinbek und Bad Oldesloe vom 18. August bis 22. September 2002. Veranstaltet und herausgegeben von der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn. Ausstellungskonzept und Projektleitung Young-Ja Bang-Cho. Bad Oldesloe, Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn / Sautter + Lackmann, 2002.

ISBN 3889200427   EAN 9783889200426. Format 29,7 x 21 cm. 144 S. mit sehr zahlreichen, meist farbigen Abbildungen, Kurzbiographien und Adressenverzeichnis der beteiligten Künstler / Künstlerinnen. Farbig illustrierter flexibler Orig.-Pappband. Softcover. Sehr gutes Exemplar, wie neu.

ARTIKEL-NR. R0031863A  Preis  25,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Eins von 1400 Exemplaren. Schleswig-Holstein Kreis Stormarn Künstler Ausstellungskatalog

Dr. Johannes Spallek: PaperArt in Stormarn 2002, Bad Oldesloe, Young-Ja Bang-Cho

 

Dorothea Eimert & Eva-Maria Hanebutt-Benz: Schöpfungen in Papier. Bücher und Bilder von John Gerard / Creations in Paper. Books and Images of John Gerard. Text deutsch und englisch. Münster, Mandragora Verlag, 1997.

ISBN 3924987149   EAN 9783924987145. Großformat 20,5 x 25,5 cm. 105 S. mit zahlreichen meist farbigen Abbildungen, Werkverzeichnis der Collagen und Bücher mit 74 Nummern, alle abgebildet, Biographie, Ausstellungsverzeichnis, Arbeiten in öffentlichen Sammlungen. Vor dem ersten Bildteil ist ein farbiges Original Papierobjekt eingebunden. Illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Text deutsch / englisch. Sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0030043A Preis 45,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Inhalt:
Dr. Eva-Maria Hanebutt-Benz: Creations in Paper - Schöpfungen in Papier
Dr. Dorothea Eimert: Painting and Drawing with Paper - Mit Papier malen und zeichnen

John Gerard Schöpfungen in Papier, Eva-Maria Hanebutt-Benz und Dorothea Eimert, Mandragora 1997

 

Myriam Wierschowski (Red.) / Dorothea Eimert (Vorwort): Book Art in Europe 1. Buchobjekte aus Papier von 17 Künstlern aus 8 europäischen Ländern. Katalog der Ausstellung vom 28. November 1993 bis 27. Februar 1994 im Papiermuseum Düren.  Düren, Papiermuseum, 1993.

ISBN 3925955259    EAN 9783925955259. 110 S. mit 43 Abbildungen, Kurzbiografien der Künstler. llustrierter Orig.-Halbleinenband. Untere Einbandecke minimal bestoßen, sonst sauberes, sehr gutes Exemplar Text deutsch und englisch.   

ARTIKEL-NR. R0022878A  Preis  30,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Myriam Wierschowski Book Art in Europe 1. Buchobjekte aus Papier. Düren, Papiermuseum 1993.

Versandantiquariat Elke Rehder
Inhaber Elke Rehder
Blumenstr. 19
22885 Barsbüttel
USt-IdNr. DE172804871
Tel: +49 (0) 40 710 88 11  oder E-Mail: 

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Versandkosten stehen neben den Preisangaben. Die Lieferung erfolgt innerhalb Europas. Bestellen können Sie telefonisch, schriftlich oder per E-Mail. Bezahlen können Sie mit PayPal oder Überweisung. Hier sehen Sie die AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung

nach oben