Elke Rehder – Künstleratelier

Home    Vita    Atelier    Bildhauerwerkstatt    Radierwerkstatt    Druckwerkstatt    Bronzeskulpturen    Installationen    Paper_Art    Künstlerbücher    Illustrationen    Pressendrucke    Zeichnungen    Radierungen    Holzschnitte    Schach_Holzschnitte    Schach_Gemälde    Bertolt_Brecht    Heinrich_Heine    Hermann_Hesse    ETA_Hoffmann    Friedrich_Hölderlin    Franz_Kafka    Christian_Morgenstern    Stefan_Zweig    Druckgrafik_Kunst    Antiquariat    Impressum_&_AGB   

zurück zum Atelier

 

Kulturgesellschaft Europa

 

Künstlerisches Konzept

Elke Rehder, 1953 in Hamburg geboren, hat als bildende Künstlerin, freie Ausstellungsmacherin und Publizistin bereits umfangreiche Erfahrungen im Bereich des Kulturmanagements. Sie ist Mitglied mehrerer internationaler Vereine und Verbände. Ihre Werke befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen.

An dem gemeinsamen Haus EUROPA zu bauen, ist jedoch nicht nur eine Aufgabe für kulturell Schaffende, sondern eine kollektive Aufgabe für alle Bewohner dieses Hauses. Nicht allein Regierungen, politische Parteien oder Wirtschaftsverbände vermögen es, die noch trennenden Mauern einzureißen und daraus Brücken zu bauen; Brücken zu einem vereinten Europa, um die vor uns liegenden Aufgaben der Zukunft für uns und unsere Kinder gemeinsam lösen zu können.

Innovationen sowohl im wirtschaftlichen als auch im kulturellen Bereich stehen uns ins gemeinsame Haus. Jetzt gilt es die Entwicklung durch geeignete Maßnahmen flankierend zu begleiten.

Der Modellcharakter des Projektes "Kulturgesellschaft Europa" besteht in der Dokumentation zeitgenössischer Gedanken, verbunden mit der künstlerischen Umsetzung in Bildern, Wandreliefs, Installationen und Objekten und deren Präsentation an verschiedenen Orten Europas unter Einbeziehung der dort lebenden Menschen.

Die starke Auseinandersetzung der Künstlerin mit dem Schachspiel wird auch in diesem Projekt wieder deutlich. Schach, das königliche Spiel, hat sich weltweit in den kulturellen Entwicklungen behaupten können und ist gerade heute eine Form zwischenmenschlicher Kommunikation über Grenzen hinweg.

Elke Rehder vergleicht die Staaten Europas mit den Feldern eines Schachbrettes und sieht die Symbolik des Spieles in Korrespondenz zur realen Kulturgesellschaft Europas.

 

Projektentwicklung


1989 - 1990

1990 - 1991

1992 

 

Die Statements aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Kultur finden Sie auf einzelnen Seiten über einen Link von meiner Atelier-Seite

zurück zum Atelier     to top