Antiquariat Elke Rehder

Home    Vita    Atelier    Bildhauerwerkstatt    Radierwerkstatt    Druckwerkstatt    Bronzeskulpturen    Installationen    Paper_Art    Künstlerbücher    Illustrationen    Pressendrucke    Zeichnungen    Radierungen    Holzschnitte    Schach_Holzschnitte    Schach_Gemälde    Bertolt_Brecht    Heinrich_Heine    Hermann_Hesse    ETA_Hoffmann    Friedrich_Hölderlin    Franz_Kafka    Christian_Morgenstern    Stefan_Zweig    Druckgrafik_Kunst    Antiquariat    Impressum_&_AGB   

zurück zur Katalogübersicht

 

Alte Kinderbücher und Bilderbücher

 

Kinderbuch 1940. Alma de l'Aigle & Else Wenz-Vietor: Häsi und andres geliebtes Getier.

Alma de l'Aigle & Else Wenz-Vietor: Häsi und andres geliebtes Getier. Mit 4 farbigen Bildern von Else Wenz-Vietor. 26. -31. Tsd. Stuttgart, Thienemann / K. Thienemanns Verlag, 1940.

72 S. mit 4 farbigen Illustrationen auf Tafeln von Else Wenz-Vietor. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband mit farbig illustriertem Schutzumschlag. Fester Einband. Gebundene Ausgabe. Alte Schrift. Schutzumschlag mit Randläsuren (repariert). Seitenschnitt minimal stockfleckig. Fünf Seitenränder etwas fleckig, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. A001271 Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Schönes Buch mit den reizvollen Bildern von Else Wenz-Vietor.

Tiergeschichten Hase Hasen Erzählungen Hagenbeck Ziegen Ziege Dete Tauben Blumen

 

Ferkel Fritz macht Ferien. Carlsen Pop-up Aufklapp-Bilderbuch für Kinder.

Anonym - Ferkel Fritz macht Ferien. Pop-up-Bilderbuch. Hamburg, Carlsen, ohne Jahresangabe (um 1962 ).

Querformat 15 x 10 cm. 4 Doppelseiten mit Pop-up-Bildern. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Rücken etwas berieben, sonst intaktes, sauberes gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0029054A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Ein Aufklapp-Bilderbuch oder Popup-Buch (manchmal auch Stehauf-Bilderbuch oder Aufpoppbuch) ist ein Buch, das beim Aufschlagen einer Seite ein durch Falttechnik integriertes Element „herausspringen“ und somit räumlich erscheinen lässt. Meistens wird der Effekt noch verstärkt, indem mithilfe von kleinen Papphebeln interaktiv in das Bildgeschehen eingegriffen werden kann, zum Beispiel können Türchen geöffnet und geschlossen oder ein Element in Form eines Autos kann hin und her geschoben werden.
Im deutschen Sprachgebiet sind Aufklapp-Bilderbücher auch bekannt unter Begriffen wie Klapp-, Kulissen-, Tunnel-, Panorama-, Stehauf-, Aufstell-, Verwandlungs- und Spielbilderbuch bzw. lebendes oder bewegliches Buch. Eine Sonderform stellen jene Art Ziehbücher dar, bei denen an einer Lasche Einzelteile oder Kulissenelemente nicht geklappt, sondern herausgezogen werden und dadurch gleichfalls eine Bewegung und optische Veränderung hervorgerufen oder suggeriert wird. In der heutigen Zeit werden gerade im deutschen Sprachgebrauch unter den Begriff nahezu alle Bücher gezählt, die bewegliche Elemente enthalten. In den angelsächsischen Ländern ist das Pop-up-Buch dagegen nur eine Erscheinungsform (unter vielen) der beweglichen Bücher, weshalb dort auch sprachlich zutreffender der Begriff movables oder animated books verwendet wird. In Italien werden derartige Bücher entsprechend libri animati und im französischen Sprachgebrauch livres animés genannt. (Quelle:Wikipedia)

 

Hummelchen flieg! Kleine Hummelgeschichte. Fürth, Senkeisen, um 1950, Verlags-Nr. 4150/2

Anonym - Hummelchen flieg! Kleine Hummelgeschichte. Ohne Ortsangabe (Fürth), Verlagszeichen S (Senkeisen), Verlags-Nr. 4150/2, ohne Jahresangabe (ca. 1950).

Format 23,3 x 19 cm. 6 S. mit Text und farbigen Bildern. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband (4 starke Kartonblätter). (Zur Zeit nicht lieferbar)

 

Bilderbuch jetzt gebt acht, Aug und Ohren aufgemacht. Kinderbuch von ca. 1935.

Anonym - Jetzt gebt acht ! Aug und Ohren aufgemacht! Ohne Ortsangabe, ohne Jahresangabe (ca. 1935 ).

Großformat 22 x 27,7 cm. 8 nicht nummerierte S. auf starken Kartonblättern mit schönen farbigen Bildern. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Hardcover. Kanten und Ecken bestoßen und berieben, sonst gutes Exemplar. 

ARTIKEL-NR. R0014836A Preis 25,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Selten. Nicht im Bestand der Deutschen Nationalbibliothek.

 

Osterhäschens Freunde, Wien, Bilderbuch Verlag Otto Moravec

Anonym - Osterhäschens Freunde. ( Osterhäschen's ). Wien, Bilderbuchverlag Otto Moravec Verlags-Nr. 197, ohne Jahresangabe (um 1965 ).

Großformat 19,5 x 28 cm. 4 starke Blatt Karton mit farbigen Bildern. Farbig illustrierter Karton auf 3 Metallringe gebunden. Die letzte Seitenecke ist berieben mit etwas Textverlust, sonst sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0015573A Preis 14,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Bilderbücher Bilderbuch Ostern Osterhasen Osterhase Hasen Hase Osterhäschen Häschen

 

Osterspaziergang. Bilderbuch Verlag Schwager & Steinleinum 1955 ). Kinderbücher für Ostern Osterhase.

Anonym - Osterspaziergang. Ohne Ortsangabe ( Nürnberg ), S & S ( Schwager & Steinlein ) Verlags-Nr. 6524, ohne Jahresangabe (um 1960 ).

Querformat 20,5 x 15,8 cm. 4 starke Kartonblätter mit farbigen Bildern. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Hardcover.  (Zur Zeit nicht lieferbar)

 

Simbo der kleine Löwe.  Pestalozzi Verlag um 1965. Kinderbücher,  Bilderbücher.

Anonym - Simbo, der kleine Löwe. Ohne Ortsangabe ( Fürth ), Pestalozzi Verlag, ohne Jahresangabe (1965). VerlagsNr. 4507 / 4500.

Großformat 19,5 x 26,7 cm. 18 nicht nummerierte S. in Schreibschrift und mit farbigen Bildern. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Hardcover. Metallklammer-Bindung nachträglich durch Fadenheftung verstärkt, sonst sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0028859A Preis 15,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

 

Sing und Sang.Verlag Schwager & Steinlein um 1955. Kinderlieder Bilderbuch.

Anonym - Sing und Sang. Ohne Ortsangabe (Nürnberg), S & S (Schwager & Steinlein) Verlagsnummer 5740, ohne Jahresangabe (um 1955 ).

Großformat 21,7 x 27,1 cm. 9 Kartonblätter mit Noten und farbigen Bildern. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Fester Einband. Hardcover. Hinterer Einbanddeckel und letzte Seite mit Wasserfleck. Einbandkanten berieben. Kleiner Name auf Innendeckel, sonst gutes Exemplar dieses seltenen Kinderbuches.

ARTIKEL-NR. R0013723A Preis 23,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Bilderbücher Musik Kinderlieder singen Gesang Liederbuch Bilderbuch Liederbilderbuch Lieder

 

Der Hund Stupsi - Stupsis Abenteuer .Rastatt, Favorit Verlag,

Anonym - Stupsis Abenteuer .Rastatt, Favorit Verlag, ohne Jahresangabe (um 1955 ).

Großformat 19 x 26 cm. 12 nicht nummerierte S. in Schreibschrift mit farbigen Illustrationen. Farbig illustrierter Orig.-Broschur. Softcover. Einband mit leichter Knickspur, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0017654A  Preis 12,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Die Abenteuer des kleinen Hundes Stupsi auf dem Bauerhof, im Stil der 50er Jahre hübsch illustriert.

 

he Childrens Treasure Book.  Gulliver's Travels in Lilliput, Alice in Wonderland, The Arabian Nights, Robinson Crusoe, Little Women.  London, Odhams Press, 1934.

div. Autoren - The Childrens Treasure Book. Five famous books in one volume. London, Odhams Press, first edition (copyright 1934).

Gulliver's Travels in Lilliput / Alice in Wonderland / The Arabian Nights / Robinson Crusoe / Little Women.

Large format 18 x 25,5 cm. 448 pages with 17 color plates (one on the cover), color illustrations on fly leaves in front and rear. (in the moment not available)

 

Bilderbuch Wichtelmännleins Kahnpartie. Fürth, Pestalozzi Verlag um 1960

Anonym - Wichtelmännleins Kahnpartie. Fürth, Pestalozzi Verlag, VerlagsNr. 661 0120, ohne Jahresangabe (um 1960 ).

Bilderbuch mit Text Bildunterschriften. Format 16 x 19 cm. 4 Blatt auf starkem Karton mit farbigen Bildern. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Fester Einband. Hardcover. Sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0014363A  Preis 14,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

 

Elisabeth Bauck: Klein Evchen. Eine Erzählung für Mädchen. Berlin, A. Weichert Verlag um 1935

Elisabeth Bauck: Klein Evchen. Eine Erzählung für Mädchen. Berlin, A. Weichert Verlag, ohne Jahresangabe (um 1935 ).

Format 15 x 22 cm. 258 S. und 4 Farbtafeln von Max Wulff (vollständig). Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Alte Schrift. Einbandecken etwas berieben. Namenstempel auf vorderem Innendeckel und leerem Vorsatzblatt, sonst innen sauberes, sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0030636A  Preis 12,00  € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

 

Fritz Baumgarten und Lena Hahn Bilderbuch Teddys Abenteuer. Titania 1958.

Fritz Baumgarten & Lena  Hahn: Teddys Abenteuer. Ein Bilderbuch von Fritz Baumgarten. Verse von Lena Hahn. Stuttgart, Titania, ohne Jahresangabe (1958).

Quer-Großformat 27 x 21 cm. 24 S.mit 24, davon 12 farbige ganzseitige Abbildungen. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Einband leicht angestaubt. Einbandkanten etwas berieben, sonst innen sehr sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. A001221 Preis 13,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Fritz Baumgarten (* 18. August 1883 in Reudnitz; † 3. November 1966 in Leipzig) war ein deutscher Illustrator von Kinderbüchern und Bilderbüchern. Er ist bekannt für seine Zwergengeschichten.

 

Elsa Beskow & Karsten Brandt:  Hänschen im Blaubeerenwald. Loewes Verlag

Elsa Beskow & Karsten Brandt:  Hänschen im Blaubeerenwald. Ein neues Bilderbuch mit 16 Bildern von Elsa Beskow. Mit Reimen von Karsten Brandt. Stuttgart, Loewe / Loewes Verlag Ferdinand Carl. Ohne Jahresangabe (um 1950).

Große Ausgabe im Quer-Format 23,5 x 29,5 cm. 16 einseitig bedruckte Blatter, die rechts unten nummeriert sind. Orig.-Halbleinenband mit hellrotem Leinenrücken und montiertem Titelbild. Ausgabe ohne Vorsatzblätter. Einbandkanten und Ecken berieben, sonst gutes, Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0029536A Preis 35,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Der Titel auf dem Einbanddeckel "Hänschen im Blaubeerenwald" ist in einer Antiquaschrift gedruckt. Verlagsangabe und Verlags-Nr. 525 in serifenloser Schrift auf dem Einbanddeckel gedruckt.

Elsa Beskow (geborene Maartman; * 11. Februar 1874 in Stockholm, Schweden; † 30. Juni 1953 in Djursholm, Schweden) war eine schwedische Kinderbuchautorin, Malerin und Illustratorin. Elsa Beskow studierte von 1890 bis 1895 Zeichnen an der Konstfack in Stockholm, dort lernte sie Natanael Beskow kennen, den sie 1897 heiratete. Das Paar bekam sechs Söhne, darunter Bo Beskow. Ab 1894 publizierte Elsa Beskow in der Kinderzeitschrift „Jultomten“, die damals eine sehr hohe Auflage erreichte und wesentlich zu einem beginnenden Bekanntheitsgrad der Arbeiten Elsa Beskows beitrug. 1897 veröffentlichte sie ihr erstes Buch Sagan om den lilla, lilla gumman / Das Märchen von der kleinen, kleinen Frau; mehr als 30 Bücher sollten folgen, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Elsa Beskows Stil war den Werken von Hans Christian Andersen und Zacharias Topelius verbunden. Ihre zahlreichen Kinderbücher hat sie selbst illustriert. Daher wird sie als erste schwedische Bilderbuchautorin angesehen. Alle Bücher sind auf phantasievolle Weise kindgerecht, aber wenig realistisch. Viele von ihnen zählen zur klassischen schwedischen Kinderliteratur und werden auch weiterhin gelesen. Die Namen einiger Figuren sind in Schweden überall bekannt und als Begriffe in den schwedischen Wortschatz eingeflossen. Beispiele dafür sind: „Tant Grön, Tant Brun och Tant Gredelin“ (Tante Grün, Tante Braun und Tante Lila).

Viele Bücher sind in Gedichtform abgefasst, und bei einigen sollen die Kinder selbst den passenden „Endreim“ der zweiten Zeile finden, wie z.B. in „Hattstugan“ (Huthäuschen). Solche Wortspiele lassen sich natürlich schlecht in eine andere Sprache transferieren. Andere Bücher sind aber auch in Deutschland bekannt, z.B. „Puttes äventyr i blåbärsskogen“ (Hänschen im Blaubeerwald) das 1903 in deutscher Übersetzung publiziert wurde. In vielen Büchern kommen kleine Wichtelmännchen bzw. Wichtelkinder und andere Sagenwesen vor. (Quelle: Wikipedia)

 

Carl von der Boeck:  Die Westindienfahrt des Prinz Heinrich von Preußen.  Leipzig, Otto Drewitz, ca. 1895.

Carl von der Boeck (C. V. Derboeck ): Die Westindienfahrt des Prinzen Heinrich von Preußen. Mit Farbendruck Illustrationen nach Orignal-Aquarellen von O. Woite Leipzig, Otto Drewitz, ca. 1895. 8. Auflage.

220 S. mit 4 Chromolithographie Tafeln von O. Woite. Dunkelgrüner Orig.-Halbleinenband mit montiertem farbigen Deckelbild in Farblithographie. Alte Schrift. Einband und Kanten berieben. Schnitt mit Fleck. Seiten etwas fingerfleckig. Name und Tintenflecke auf Vorsatzblättern, sonst noch ordentliches Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0014714A Preis 10,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Carl von der Boeck (*1832 in Münster; † 1892 in Berlin) war Sohn eines preußischen Majors. Er war ein echter Abenteurer und bereiste Amerika und kämpfte 1866 im Krimkrieg.

Wegehaupt II, 367.  Abendteuer, Jugendbücher, Westindien, Karibik, Prinz Heinrich von Preußen.

 

Manfred Bofinger, Julia Andreae: Das verrückte Huhn. München, Lentz, 1999. ISBN 3880104719.

Manfred Bofinger - Andreae, Julia: Das verrückte Huhn. Mit Bildern von Manfred Bofinger. München, Lentz, 1999. ISBN 3880104719.

Großformat 23 x 28,7 cm. 28 nicht nummerierte S. mit farbigen Illustrationen von Manfred Bofinger. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Zustand neu und ungelesen.

ARTIKEL-NR. R0024474AZ Preis 15,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung. (RF7)

Manfred Bofinger (* 5. Oktober 1941 in Berlin; † 8. Januar 2006 ebenda) war ein deutscher Grafiker, Karikaturist und Cartoonist. Er zählte zu den bedeutendsten Grafikern der DDR.

 

Max und Morit  von Wilhelm Buch.  Pestalozzi Verlag Nr. 85/1, um 1950. Kinderbuch. Wilhelm Busch: Max und Moritz. Schwager und Steinlein um 1965.

Wilhelm Busch: Max und Moritz. Eine Bubengeschichte in sieben Streichen.

Alte Ausgaben finden Sie auf meiner speziellen Seite zu Max und Moritz

 

Wilhelm Busch Schnaken und Schnurren, München, Braun und Schneider ca. 1890.

Wilhelm Busch: Schnaken & Schnurren. Verlag von Braun & Schneider.

Alle drei Teile finden Sie auf meiner Seite Schnaken & Schnurren

 

Joachim Heinrich Campe:  Robinson der Jüngere. Ein Lesebuch für Kinder. Reutlingen, Fleischhauer und Bohm, 1815.

Joachim Heinrich Campe:  Robinson der Jüngere. Ein Lesebuch für Kinder zur allgemeinen Schul-Enzyclopädie gehörig. Reutlingen, Fleischhauer und Bohm, 1815. 10. Auflage.

Format 10,5 x 18 cm. XVI und 365 S. Orig.-Pappband der Zeit mit rotem Titelschild auf dem Rücken. Alte Schrift. Rücken und Kanten etwas bestoßen. Einige Seiten mit kleinem Wurmgang im unteren Seitenrand, sonst sind die Seiten sauber. Namenseintrag von alter Hand auf dem leeren Vorsatzblatt. Titelblatt mit winzigem Fleck. Insgesamt guter Erhaltungszustand

ARTIKEL-NR. R0019271A Preis 39,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Joachim Heinrich Campe (* 29. Juni 1746 in Deensen bei Holzminden; † 22. Oktober 1818 in Braunschweig) war ein deutscher, den Idealen der Aufklärung verpflichteter Schriftsteller, Sprachforscher, Pädagoge und Verleger. 1777 übertrug ihm Jakob Böhl, der Leiter eines großen Handelshauses, die Erziehung seiner Söhne. In der damals ländlichen Umgebung von Billwerder gründete Campe am Hammerdeich (heute Hamburg-Hamm) eine eigene Erziehungsanstalt. In dieser Zeit pflegte er intensive Kontakte mit den Berliner und Hamburger Aufklärern Friedrich Gottlieb Klopstock, Mathias Claudius, Gotthold Ephraim Lessing. Er verkehrte in den Häusern Reimarus und Sieveking. Der 1779/1780 erschienene Jugendroman Robinson der Jüngere, eine freie Übersetzung und Bearbeitung des Robinson Crusoe von Daniel Defoe, wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt, gilt als erste spezifische deutsche Jugendschrift und wurde zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Jugendromane überhaupt. 1781 folgte der Jugendroman Die Entdeckung von Amerika. Die Tantiemen machten Campe finanziell unabhängig. (Quelle: Wikipedia)

 

Walter De La Mare & Dorothy P. Lathrop: The Three Mulla-Mulgars. London, Duckworth, 1921.  First British Edition.

Walter De La Mare & Dorothy P. Lathrop: The Three Mulla-Mulgars. Illustrated by Dorothy P. Lathrop. London, Duckworth, 1921.

"First published 1921" printed on rear of title page (First British Edition with these illustrations). Format 17 x 24 cm. 275 pages with 12 plates (8 in color and 4 b/w) and numerous illustrations in the text by Dorothy P. Lathrop. Hardcover. Green cloth with gilt lettering and a little gilt printed monkey on front board. Illustrated fly leaves and decorated title-page. (in the moment not available)

Walter John de la Mare (* 25. April 1873 in Charlton, Grafschaft Kent; † 22. Juni 1956 in Twickenham, London) war ein englischer Dichter, Autor von Kurzgeschichten, Romanen und Kinderbüchern. Dorothy Pulis Lathrop (* 16. April 1891; † 30. Dezember 1980) war eine amerikanische Schriftstellerin und Illustratorin von Kinderbüchern.

 

Yvan Delporte,  & Jean Roba: Schnieff und Schnuff beim Picknick. Karussell Bücher

Yvan Delporte & Jean Roba: Schnieff und Schnuff beim Picknick. Aus der Reihe Karussell Bücher,  4. Band. Zug ( Schweiz ), Pierino, ohne Jahresangabe (ca. 1972 ).

Querformat 19 x 25 cm. 20 S. mit 17 farbigen Zeichnungen von Jean Roba, davon 7 Bilder, auf denen der Citroen 2 CV ( Ente ) ganz oder teilweise zu sehen ist. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0030669A Preis 9,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Yvan Delporte (* 24. Juni 1928 in Brüssel; † 5. März 2007 ebenda) war ein belgischer Comicautor und von 1955 bis 1968 Herausgeber des Spirou-Magazins. Zusammen mit Peyo arbeitete er später an den Comics der Schlümpfe.

Jean Roba (* 28. Juli 1930 in Schaerbeek bei Brüssel; † 14. Juni 2006 in Brüssel) war ein belgischer Comiczeichner. Er arbeitete mit André Franquin, Jidéhem, Yvan Delporte, Maurice Tillieux und Vicq zusammen.

 

Walt Disney: Mein großes Disney Wörterbuch. Deutsch - Englisch, mit Micky Maus Mickey Mouse Donald Duck Goofy Bambi

Walt Disney: Mein großes Disney Wörterbuch. Deutsch - Englisch ( English ). Stuttgart Zürich, Delphin, 1972. 3. Auflage.

ISBN 3773549490. Großformat 22 x 29,6 cm. 77 S. mit farbigen Abbildungen nach Walt Disney Productions. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Farbig illustrierte Vorsatzblätter. Rücken unten bestoßen. innen sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR.   R0029535A  (R0026148A) Preis 22,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Kinder lernen Englisch mit Micky Maus Mickey Mouse Donald Duck Goofy Bambi

 

Walt Disney & Lore Ifflaender: Micky Maus in Afrika. Nach dem Märchenfarbfilm um 1950.

Walt Disney & Lore Ifflaender: Micky Maus in Afrika. Nach dem Märchenfarbfilm. Text von Lore Ifflaender. Aus der Reihe Micky Maus stellt vor. Ohne Ortsangabe (Stuttgart), BV (Blüchert Verlag), ohne Jahresangabe (um 1950). Erstausgabe.

Querformat 23 x 15,8 cm. 16 nicht nummerierte S. mit 8 Farbbildern und schwarz-weiß Illustrationen im Text nach Walt Disney Productions. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Einband etwas berieben, sonst innen sauberes, sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0014980A Preis 18,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Erste Ausgabe nach dem Film von 1939, Regie Max Haufler.

 

Hans Enders, Gustav Moißl & Ida Bohatta: Ringa Ringa Reia. Kinderlieder und Kinderspiele 1925.

Hans Enders, Gustav Moißl & Ida Bohatta: Ringa Ringa Reia. Kinderlieder und Kinderspiele. Buchschmuck von Ida Bohatta. Wien Leipzig New York, Deutscher Verlag für Jugend und Volk, ( 1925 ).

Format 18,5 x 23,5 cm. Kleine Ausgabe mit 64 Seiten Noten, Liedertexte und sehr zahlreichen Illustrationen von Ida Bohatta in schwarz-weiß. Illustrierter Orig.-Halbleinenband. Hardcover. Alte Schrift. Einbandkanten minimal berieben, sonst schönes, sauberes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0030540A Preis 12,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Kinderlieder, Spiele, Singspiele, Illustrationen von Ida Bohatta

 

Fibel Heiner und Hanni lernen lesen. Elfriede Exner, Hans Gröschel, Ingeborg Schildbach, Hildegard Well. Illustriert von Sigrid Heuck. München, Ehrenwirth, 1968. Schulbücher Schulbuch Lesebücher Lesebuch Fibeln Fibel

Fibel - Heiner und Hanni lernen lesen. Beginnt mit - da ist Heiner, da ist Hanni, da ist ein Buch, wir malen, wir malen ein Haus .... Fibel von Elfriede Exner, Hans Gröschel, Ingeborg Schildbach und Hildegard Well. München, Ehrenwirth, 1968.

Ausgabe für Lehrer. 142 S. mit farbigen Illustrationen von Sigrid Heuck und ca. 75 Blatt zwischengebunden für Lehrkräfte zur Unterrichtsgestaltung (insgesamt ca. 294 Seiten). Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband.  Wenige Seiten im Rand etwas fleckig, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0018873A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Die ersten Textseiten der Münchner Fibel beginnen mit: da ist Heiner, da ist Hanni, da ist ein Buch, wir malen, wir malen ein Haus ....

Fibeln Schulbücher Schulbuch Lesebücher Lesebuch Fibel

 

Carl Ferdinands: Mit Sang und Klang - Das Jahr entlang. Neue Kinderlieder 1910.

Carl Ferdinands: Mit Sang und Klang - Das Jahr entlang. Neue Kinderlieder. Leipzig, Hahn, ohne Jahresangabe (ca. 1910 ). 2. Auflage, 7.-12. Tsd. Großformat 22 x 29,5 cm. 39 S. mit zahlreichen, farbigen (5 ganzseitigen) Bildern von Hans von Volkmann, Else Rehm-Vietor und Reinhold Hansche. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Farbig illustrierte Vorsatzblätter mit Lebkuchen-Illustrationen. Innenfalze verstärkt. Leinenrücken erneuert. Private kleine Widmung auf Vorsatzblatt. Eine Tafel fleckig und mit Einriss (laienhaft repariert), sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0012979A Preis 95,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 11 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Carl Ferdinand van Vleuten (Pseudonym: Carl Ferdinands, * 20. Oktober 1874 in Bonn; † 1945) war ein deutscher Mediziner und Schriftsteller.

Kinderbücher, Kinderlieder, Liederbuch

 

Carl August Fischer: Philibert Berthelier, ein Märtyrer der Freiheit seiner Vaterstadt Genf, Hänselmann 1887.

Carl August Fischer: Philibert Berthelier, ein Märtyrer der Freiheit seiner Vaterstadt. Historische Erzählung aus Genf's Vergangenheit für die reifere Jugend. Stuttgart, E. Hänselmann, ohne Jahresangabe (1887). Erstausgabe.

IV S., 1 Blatt Inhaltsverzeichnis, 153 S. und 4 Farbdruckbilder nach Aquarellen von Gustav Bartsch. Orig.-Halbleinenband mit goldgeprägtem Rückentitel und farbigem montierten Deckelbild. Alte Schrift. Wegehaupt II, 875. (Zur Zeit nicht lieferbar)

Philibert Berthelier (um 1465 - wurde am 23. August 1519 in Genf geköpft) war ein Verteidiger der Freiheiten und der Privilegien der Genfer Bürger gegen den Genfer Fürstbischof und gegen den Herzog von Savoyen. Philibert Berthelier wird als Märtyrer der Genfer Unabhängigkeit und als einer der Väter der Allianz zwischen Genf und den Schweizer Kantonen betrachtet. Diese wurde 1526, 7 Jahre nach Bertheliers Hinrichtung, durch ein Burgrecht zwischen Genf, Freiburg und Bern, dauerhaft abgeschlossen.

 

Philippe Fix & Werner Schmidmaier: Mumps und Tilli kehren zurück. Zürich, Diogenes, 1978.  ISBN 3257006071.

Philippe Fix & Werner Schmidmaier: Mumps und Tilli kehren zurück. Die Maschinen-Bauer / Der Werwolf / Die Fallensteller. Aus der Reihe Ein Diogenes Kinderbuch. Zürich, Diogenes, 1978.

ISBN 3257006071

Großformat 22,8 x 31 cm. 32 nicht nummerierte S. mit farbigen Comics von Philippe Fix. Farbig illustrierter flexibler Orig.-Pappband. Softcover. Einbandkanten minimal berieben, sonst sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0025988A Preis 9,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Philippe Fix (* 1937 in Grendelbruch, Departement Bas-Rhin, Elsass, Frankreich) ist ein französischer Comiczeichner und Illustrator. In Frankreich ist er durch die Erfindung der Comic-Figur "Chou-Chou" bekannt. Für den deutschsprachingen Raum ist Fix neben Maurice Sendak der bevorzugte Zeichner des Diogenes-Verlages für Kinderbücher.

Kinderbücher, Bilderbücher Comic Cartoon Cartoons Bildergeschichten

 

Amy Steedman & Mary V. Wheelhouse: The Story of Florence Nightingale 1915

Amy Steedman & Mary V. Wheelhouse: The Story of Florence Nightingale. Illustrated by Mary V. Wheelhouse. London, T. C. & E. C. Jack, no year stated ( 1915 ). First edition. Format 16 x 23,7 cm. 63 pages with illustrations and 4 plates in color by M. V. Wheelhouse. Hardcover with illustrated front board in color. Text English. (in the moment not available)

Mary V. Wheelhouse (1870?-1947?) wurde in Yorkshire geboren und studierte um 1895 in Scarborough und anschließend an der Académie Delecture in Paris. Ab ca. 1900 lebte sie als Malerin und Illustratorin in Londoin Chelsea. Später lebte und arbeitete sie in Cambridge. Florence Nightingale (*1820 in Florenz; † 1910 London) war eine Begründerin der modernen westlichen Krankenpflege und einflussreiche Reformerin des Sanitätswesens und der Gesundheitsfürsorge in Großbritannien und Britisch-Indien. Sie trug wesentlich dazu bei, dass sich die Krankenpflege zu einem gesellschaftlich geachteten und anerkannten Berufsweg für Frauen entwickelte und legte Ausbildungsstandards fest, die zuerst in der von ihr gegründeten Krankenpflegeschule umgesetzt wurden.

 

 Beate Frederich, das ist Beate Jacoby: Fräulein Ungestüm. Erzählungen für junge Mädchen. Berlin, Gahl, 1915.

Beate Frederich: Fräulein Ungestüm. Erzählungen für junge Mädchen. Berlin, Gahl, ohne Jahresangabe ca. 1915.

188 Seiten Frakturschrift und 4 farbige Tafeln von Fr. Schneider, Berlin und 1 schwarz-weiße Tafel. Schöner farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband mit illustriertem Original-Schutzumschlag. Schutzumschlag mit Einrissen. Seiten papierbedingt nachgedunkelt, sonst sauberes, sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0009369A Preis 12,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Fräulein Ungestüm zählt zu den typischen Backfischerzählungen. Beate Frederich ist ein Pseudonym von Beate Jacoby. Ihr Mann Alfred Jacoby starb 1943 in Theresienstadt. Die Schriftstellerin lebte bis 1947 in Deggendorf und siedelte dann England. 

 

Nikolaus Fries & Johannes Ninck: Deutscher Kinderfreund. 13. Jahrgang. Hamburg, Expedition des Deutschen Kinderfreundes, 1891.

Nikolaus Fries & Johannes Ninck: Deutscher Kinderfreund. XIII. Jahrgang. 12 Hefte von Oktober 1890  bis September 1891 (13. Jahrgang Hefte Nr. 1-12 komplett). Unter Mitwirkung zahlreicher Autoren und Illustratoren. Hamburg, Expedition des Deutschen Kinderfreundes, 1891.

Großformat 21 x 25,3 cm. 208 S. mit zahlreichen, teils ganzseitigen Abbildungen, Inhaltsverzeichnis des 13. Jahrgangs. Illustrierter roter Orig.-Leinenband mit Gold- und Schwarzprägung. Ganzleinen. Alte Schrift. Einbandecken gering bestoßen. Innenfalze verstärkt. Ein tiefer Seiteneinriss wurde mit Tesafilm geklebt, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0014429A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

 

Rumer Godden & Adrienne Adams Illustrationen: Die Feenpuppe. Stuttgart, Boje, 1958.

Rumer Godden & Adrienne Adams: Die Feenpuppe. Mit Zeichnungen von Adrienne Adams. Stuttgart, Boje, 1958. 1. Auflage. Deutsche Erstausgabe. 79 S. mit farbigen Illustrationen von Adrienne Adams. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Farbig illustrierte Vorsatzblätter. Sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0024342A Preis 22,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Margaret Rumer Godden  (1907-1998) war eine englische Schriftstellerin.

Adrienne Adams (*10. Februar 1906; † 3. Dezember 2002)  war eine amerikanische Kinderbuchillustratorin. Sie illustrierte mehr als 30 Bücher von zeitgenössischen Autoren wie Rumer Godden, Irwin Shapiro und Aileen Fisher, aber auch Märchen von Hans Christian Andersen und den Brüdern Grimm.

 

Kenneth Grahame Erstausgabe 1929 Der Wind in den Weiden. Christoph, Großmaul und Cornelius, Übersetzung Else Steup.

Kenneth Grahame: Christoph, Großmaul und Cornelius (deutsche Erstausgabe von "Der Wind in den Weiden "). Die Abenteuer einer fidelen Gesellschaft am Fluß, im Wald und anderswo. Aus dem Englischen übersetzt von Else Steup. Aus der Reihe Das Vogelnest. Stuttgart, Gundert, 1929. 1.-6. Tsd.

158 S. mit 6 farbigen Vollbildern und Einbandillustration von Ilse Stams-Nitzschke, 1 Bl. Verlagsanzeigen. Farbig illustrierter Orig.-Leinenband. Alte Schrift. Rückengelenke angeplatzt. Name auf Vorsatzblatt. Textseiten vereinzelt etwas fleckig, sonst noch gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0008391A Preis 45,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Farbtafeln sauber und brillant. Erste deutsche Ausgabe von "The wind in the willows". Zauberhafte Illustrationen auf Farbtafeln.

Kenneth Grahame (* 8. März 1859 in Edinburgh, Schottland; † 6. Juli 1932 in Pangbourne in Berkshire, England) war ein britischer Schriftsteller. Sein berühmtestes Buch, Der Wind in den Weiden (1908 englische Erstausgabe) ist ein Klassiker der Kinderliteratur. Sein früheres Kinderbuch Der Drache, der nicht kämpfen wollte (1898) wurde 1941 von Disney unter dem deutschen Titel Der Drache wider Willen verfilmt.

Ilse Stams-Nitzschke, Malerin, Zeichnerin und Illustratorin lebte in Potsdam. Ilse Nitzschke, geboren 28. 7. 1899 in Grätz.

Jugendbücher, Tiergeschichten Frosch Maulwurf Dachs Otter Mäuse Ratte Igel

 

Hans Greifenhagen & Otto Zeising Holzschnitte: Die Schildbürger. Leipzig, Deutsche Scholle 1924

Hans Greifenhagen & Otto Zeising: Die Schildbürger. Leipzig, Verlag Deutsche Scholle, ohne Jahresangabe ( 1924 ). Erstausgabe. Einzige Ausgabe.

127 (1) S. mit farbigen Holzschnitten und Vignetten von Otto Zeising. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Alte Schrift. Einband und Papier etwas nachgedunkelt, sonst sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0030776A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Ernst Otto Zeising (* 06. Januar 1895 in Leipzig; † 30. April 1984 in Geithain) war Maler und Grafiker in Sachsen. Beliebt sind seine Holzschnitte.

Jugendbücher, Schilda Narren

 

Agnes Breitzmann, Elisabeth Halden: Der Kinder Freud und Leid. Stuttgart, Levy & Müller ca. 1903.

Elisabeth Halden: Der Kinder Freud und Leid. Kleine Geschichten für Knaben und Mädchen. Stuttgart, Levy & Müller, ca. 1903.

160 S. mit 4 schwarz-weißen Vollbildern von Fritz Bergen. Illustrierter Orig.-Leinenband. Alte Schrift. Wenige Seiten im Randbereich minimal fleckig, sonst sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0013257A Preis 17,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Agnes Breitzmann (Pseudonym: Elisabeth Halden) wurde 1841 als Tochter eines Arztes in Templin geboren. Sie lebte einige Zeit mit ihrer Schwester in Bad Nauheim und ist 1916 in Berlin verstorben.

Fritz Bergen (* 5. November 1857 in Dessau; † 9. Januar 1941 in München) war ein deutscher Maler und Illustrator, der im Stil der Genremalerei des 19. Jahrhunderts (Sozialer Realismus) malte und um die Jahrhundertwende „zu den meistbeschäftigten dt. Illustratoren“ zählte. Er war Vater des Malers Claus Bergen und Sohn von Ludwig Bergen, einem Schauspieler, Regisseur und Bühnenbildner am Dessauer Hoftheater.
Er studierte von 1877 bis 1879 an der Akademie Leipzig, von 1879 bis 1891 in München, wo er sich niederließ. Er hielt sich in Dessau und in Stuttgart (1884/1885) auf, damit er die Arbeiten von Friedrich Wilhelm Hackländer für den Krabbe-Verlag illustrieren konnte. Er war Mitglied der Münchener Künstler-Genossenschaft, weiter gehörte er auch dem Verband Deutscher Illustratoren an. Er war Gründer und Vorsitzender des Süddeutschen Illustratorenbunds. Er belieferte Zeitschriften (Die Gartenlaube, III. Zeitung, Vom Fels zum Meer, Neuer Dt. Jugendfreund, Töchteralbum) und insbesondere Stuttgarter und Leipziger Buchverlage mit „scharf charakterisierenden“ Illustrationen, so Jugendschriften und Abenteuererzählungen (Cooper, Dickens, Falkenhorst, E. Sue, J. Svensson und andere). Seine Arbeiten wurden später reproduziert, so in Holzstichen, Strichätzungen und (Farb-)Autotypien. Er arbeitete als Maler in Öl, dann in Gouache. Er bevorzugte dabei „dramatisch bewegte, mit Lichteffekten akzentuierte Szenen“. Bergens Stärke lag in der „Gestaltung von Milieu und Ambiente“. Für das Leipziger Buchhändlerhaus malte er 1888 das Porträt von Carl Friedrich Ernst Frommann. Um 1900 illustrierte er für die Union Deutsche Verlagsgesellschaft die zweite Gesamtausgabe der Werke von Ottilie Wildermuth, herausgegeben von ihrer Tochter Adelheid. (Wikipedia)

 

Hermann Hesselbarth & Ernst Penzoldt: Klaus und Alarich (König der Westgoten). Stuttgart, Thienemann Kinderbuch, ca. 1926.

Hermann Hesselbarth & Ernst Penzoldt: Klaus und Alarich. Drei Geschichten vom kleinen Klaus. Stuttgart, Thienemann, ca. 1926.

78 S. mit 4 farbigen (eins davon auf dem Einbanddeckel) Bildern und 16 schwarz-weiß Illustrationen von Ernst Penzoldt. Illustrierter Orig.-Halbleinenband mit montiertem farbigen Deckelbild, das drei Kinder reitend auf dem eingehörnten Mondkalb darstellt. Alte Schrift. (Zur Zeit nicht lieferbar)

Alarich war um 500 König der Westgoten. Hermann Hesselbarth war Oberlehrer am Realgymnasium in Lippstadt und war als Historiker Verfasser zahlreicher Bücher. Besonderes Aufsehen machte sein Buch "Drei psychologische Fragen zur spanischen Thronkandidatur Leopolds von Hohenzollern, mit Geheimdepeschen Bismarcks, Prims usw." Ernst Penzoldt (* 14. Juni 1892 in Erlangen; † 27. Januar 1955 in München) war ein deutscher Schriftsteller, unter dem Pseudonym „Fritz Fliege“ auch Bildhauer, Maler, Zeichner und Karikaturist. Sein erfolgreichstes Buch ist "Die Powenzbande".

 

Karl Theodor Heinrich Hildebrandt-Strehlen: Hans Martin. Eine tierfreundliche Erzählung für die Jugend. Wesel, Verlag Wilhelm Düms um 1895.

(Karl Theodor Heinrich) Hildebrandt-Strehlen: Hans Martin, eine tierfreundliche Erzählung für die Jugend. Mit feinen Farbdruckbildern nach Aquarellen von W. (Wilhelm) Schäfer. 3. Ausgabe, 20.-29. Tsd., Wesel, Verlag Wilhelm Düms, ohne Jahresangabe (um 1910 ).

116 S., 2 Bl., 2 farbige Abbildungen nach Aquarellen von W. Schäfer. Orig.-Halbleinenband mit farbigem Deckelbild. Alte Schrift. Seiten papierbedingt nachgedunkelt. Stempel und private Widmung auf leerem Vorsatzblatt, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. A001251 Preis 9,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Die 1. Auflage erschien 1877.  Wegehaupt II, 1306.

Karl Theodor Heinrich Hildebrandt-Strehlen ( 1815-1901) war Rektor der höheren Bürgerschule in Strehlen in Schlesien (heute Polen).

 

Heinrich Hoffmann Der Struwwelpeter, Pestalozz, Verlag um 1950.

Heinrich Hoffmann: Der Struwwelpeter. ( Fürth ), Pestalozzi, Verlags-Nr. 23, ohne Jahresangabe (um 1950 ). Ungekürzte farbige Volksausgabe.

Großformat 20,5 x 27 cm. 20 nicht nummerierte S. mit farbigen Abbildungen. Farbig illustrierte Orig.-Broschur mit Klammerheftung. Text " wie der Struwwelpeter entstand " auf den beiden Innendeckeln. Abbildungen in schönem kräftigen Kolorit. Papier zeitbedingt minimal nachgedunkelt, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0017749A Preis 12,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

 

Maria Hohneck & Friedrich Güll: Frohe Lieder. Gedichte. Mainz, Scholz Künstler-Bilderbücher Nr. 70, 1910.

Maria Hohneck & Friedrich Güll: Frohe Lieder. Gedichte. Aus der Reihe Scholz Künstler-Bilderbücher Nr. 70 ( das deutsche Bilderbuch ). Mainz, Scholz, ohne Jahresangabe (ca. 1910 ).

Quer-Großformat 28,5 x 22 cm. 16 nicht nummerierte Seiten mit zahlreichen farbigen lithographierten Bildern von Maria Hohneck, davon 6 blattgroße und 2 kleinere Chromolithgraphien und 8 zweifarbig gedruckte Illustrationen im Text. Verlagsseitig illustriertes Titelblatt (Jugendstil) und die Innenseiten der Einbanddeckel. Farbig illustrierter Einbanddeckel. Orig.-Pappband. Der rote originale Papierrücken ist berieben. Ecken bestoßen. Vorderer und hinterer Innenfalz verstärkt. Seiten papierbedingt nachgedunkelt. Handschriftlicher Name mit Datum 1918 am oberen Rand des Titelblattes, sonst sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0012982A Preis 110,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 5 €, Europa 11 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Maria Hohneck ist die Tochter des Landschaftsmalers, Lithografen und Grafikers Adolf Hohneck (1812 - 1879). Maria Hohneck illustrierte vor dem Ersten Weltkrieg zahlreiche Kinderbücher.

Friedrich Wilhelm Güll (* 1. April 1812 in Ansbach; † 24. Dezember 1879 in München) war ein deutscher Dichter, der vor allem durch seine Kinderlieder bekannt wurde.

 

W. O. von Horn, 5 Erzählungen, Universal-Bibliothek für die Jugend, Stuttgart 1900 - 1902.

W. O. von Horn: 3 Bände (5 Erzählungen) in einem Buch. Aus der Reihe "Universal-Bibliothek für die Jugend". Schöner privater Halbleineneinband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel "Erzählungen, 1." und Rotschnitt. Frakturschrift. Stuttgart (1900 - 1902). Enthalten sind folgende fünf Erzählungen:

Name auf Vorsatz- und Titelblatt, sonst innen sauberes, gutes Exemplar. ARTIKEL-NR. R0002624A Preis 15,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

W. O. von Horn, eigentlich Friedrich Wilhelm Philipp Oertel (* 15. August 1798 in Horn (Hunsrück); † 14. Oktober 1867 in Wiesbaden) war ein deutscher evangelischer Pfarrer und Volks- und Jugendschriftsteller. Seine historisch-romantischen Erzählungen veröffentlichte er unter dem Pseudonym F. W. Lips.

Richard Mahn, eigentlich Karl Richard Mahn, (* 16. Dezember 1866 in Leipzig; † 15. September 1951 in Hindelang) war ein deutscher Kunstmaler, Grafiker, Radierer und Illustrator.

Adolf Wald, keine biografischen Daten bekannt. Militärmaler, Genre-Maler, Zeichner, Grafiker und Buchillustrator für verschiedene Verlage (Münchmeyer Verlag, Paul List Verlag, Die Gartenlaube, Deutsche Verlagsanstalt Stuttgart etc.).

 

Bernhard Iversen: Liederbuch für die Volksschulen 1. Teil,  1. bis 4. Schuljahr. Julius Bergas Verlag u. Druckerei Emil Thamling, Schleswig 1941.

Bernhard Iversen: Liederbuch für die Volksschulen. 1. Teil, 1. bis 4. Schuljahr für den Regierungsbezirk Schleswig. Julius Bergas Verlag u. Druckerei Emil Thamling in Schleswig, 1941.

79 S. mit Noten und Texten und Buchschmuck von Käthe Götze ( Illustrationen und 6 Farbtafeln ). Illustrierter Orig.-Broschur. Softcover. Alte Schrift. Sauberes, sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0014254A Preis 10,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Bernhard Iversen (* 26. Januar 1881 in Munkbrarup; † 1947 in Kiel) war ein deutscher Musikpädagoge. Er war Professor an der Hochschule für Lehrerbildung Kiel.

Liederbücher, Lieder Schulbuch Kinderlieder Volkslieder singen

 

Egon von Kapherr: Knäckerlein und Knackerinchen und andere Tiergeschichten. Stuttgart, Loewes Verlag Ferdinand Carl um 1930.

Egon von Kapherr: Knäckerlein und Knackerinchen und andere Tiergeschichten. Aus der Reihe Loewes Jugend-Bücher. Stuttgart, Loewe / Loewes Verlag Ferdinand Carl, ohne Jahresangabe (um 1930 ).

128 S. mit 3 farbigen und 2 Tonbildern auf Tafeln von H. Pfendsack. Farbig illustrierter Orig.-Leinenband. Alte Schrift. Einband  fleckig. Name auf Vorsatzblatt, sonst innen sauberes und vollständiges Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0015402A Preis 15,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Egon Freiherr von Kap-herr
Am 30. Januar 1877 wurde der Schriftsteller Egon Freiherr Kap-herr auf Schloss Bärenklause bei Kreischa geboren. 1885 verstarb Egons Vater, Hermann Friedrich, woraufhin seine Mutter das Rittergut Bärenklause verkaufte und mit ihrem Sohn Egon zurück in ihre Heimat Livland ging. In den Weiten des Baltikums entwickelte Egon seine Liebe zur Jagd und zur Natur. Er studierte später Zoologie und arbeitete als Förster und Landwirt in Livland. Seine Reisen nach Sibirien mit seinem Freund, dem Fürsten Dshaparidse, faszinierten ihn dermaßen, dass er in späteren Jahren ein Fischerunternehmen in Nordwestsibirien gründete.

Nach einem bewegten Leben, in dem er mehr als 50 viel gelesene Bücher verfasste, setzte er sich mit seiner dritten Frau Maria in einem einer Burg gleichenden Anwesen zur Ruhe. Sein letztes Werk trägt den Namen „Die Heideleute bei Eberswalde“. Die Familiensage besagt, dass Egon „noch beim Beten log“. So ist zum Beispiel seine Geschichte über ein Mammut, welches er in Sibirien gefangen und nach China verfrachtet haben wollte, noch in aller Munde. (Quelle: Wikipedia)

 

Mathilde Karstens: Großvaters Zuversicht. Von der Verfasserin von " Ein lieber Junge " und " Unsere vier Jungen "

Mathilde Karstens: Großvaters Zuversicht. Von der Verfasserin von " Ein lieber Junge " und " Unsere vier Jungen ". Deutsche autorisierte Ausgabe von M. Karstens. Gotha, Friedrich Andreas Perthes, ohne Jahresangabe (1884 ).

202 S. Farbig illustrierter Orig.-Leinenband. Einband-Illustration von Hugo Horn. Alte Schrift. Seitenschnitt und wenige Seiten im Randbereich fleckig. Bindung gelockert. Private Widmung auf leerem Vorsatzblatt, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0013391A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Mathilde Karstens war auch als Übersetzerin tätig.

 

Kettler: Herzblättchens Zeitvertreib, Nr. 64. Begründet von Thekla von Gumpert. Berlin Glogau, Flemming, 1919.

Kettler: Herzblättchens Zeitvertreib, Nr. 64. Begründet von Thekla von Gumpert. Berlin Glogau, Flemming, 1919.

214 S. mit zahlreichen Abbildungen im Text und 12 Farbendruckbilder auf Tafeln. Grüner, farbig illustrierter Orig.-Leinenband mit Schwarz-, Weiß-, Beige-, Rot- und Gold-Prägung. Illustrierte Vorsatzblätter im Jugendstil. Alte Schrift. Einband etwas berieben. Ehemals goldgeprägter Rückentitel berieben und jetzt ohne die goldene Farbe. Kleiner Name auf vorderem Innendeckel und Titelblatt, sonst sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0013061A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Hedwig Kettler (1851 - 1937) gründete 1888 in Weimar den „Deutschen Frauenverein Reform“, der 1891 in „Frauenbildungs-Reform“ umbenannt wurde. Dieser Verein trat als erster deutscher Verein öffentlich für die Einrichtung von Mädchengymnasien und die Zulassung von Frauen zum Hochschulstudium ein. Der Verein gründete 1893 in Karlsruhe das erste deutsche Mädchengymnasium. 899 machten dort die ersten vier Mädchen ihr Abitur. Im selben Jahr gründete Hedwig Kettler ein zweites Mädchengymnasium in Hannover, die Sophienschule.

Thekla von Gumpert brachte "Herzblättchens Zeitvertreib" erstmals im Jahre 1856 heraus. 1898 war Berta Wegner-Zell Herausgeberin. Hedwig Kettler übernahm 1919 die Redaktion, bevor diese anschließend auf Josephine Siebe überging.

Kinderbücher, Herzblättchen Herzblättchen's Herzblatt

 

Irina Korschunow & Ludwig Maria Beck: Das Rehkitz auf dem Bauernhof. Stalling Künstlerbilderbuch 1962.

Irina Korschunow & Ludwig Maria Beck: Das Rehkitz auf dem Bauernhof. Stalling Künstlerbilderbuch 150. Oldenburg, Gerhard Stalling Verlag, 1962.

Großformat 21 x 30 cm. 24 S. mit farbigen Bildern von Ludwig Maria Beck. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Hardcover. Hinteres Rückengelenk leicht angeplatzt. Einbandecken etwas bestoßen, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0012261A Preis 28,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Irina Korschunow (* 31. Dezember 1925 in Stendal; † 31. Dezember 2013 in München) war eine deutsche Schriftstellerin. Korschunow war Autorin zahlreicher Kinder- und Jugendbücher, Romane und Drehbücher.

Ludwig Maria Beck (auch Lulu Beck; * 9. Juni 1905 in München; † 19. November 1983 in Gauting) war ein deutscher Künstler. Er lebte von 1930 bis zu seinem Tod in Gauting als freischaffender Maler und Schriftsteller. Seine Themen befinden sich vornehmlich im Bereich der Zirkus- und Märchenwelt, der Landschaft und des Stilllebens. Seine Techniken reichen vom Pinsel über die Wachskreide bis zum Kugelschreiber. Beck studierte 1925/26 an der Malschule von Hans Hoffmann in München und 1926/27 an der Werkschule Köln bei Johann Thorn-Prikker (Wandmalerei, Mosaik).

Anschließend war er in Gauting bei München tätig: Ab 1929 zunächst mit Mosaiken (3 Musikanten) und Wandbildern (Dreigroschenoper oder Musizierende Engel) beschäftigt. Später war er freier Mitarbeiter der Zeitschrift „Die Jugend“ und bis 1933 beim „Simplicissimus“. Danach arbeitete er als Schriftsteller, Lektor , Verleger (Verlag Karl Alber, Freiburg), Graphiker und Illustrator für verschiedene Verlage (u.a. Herder; Ehrenwirt).

Ab 1971 war er als Lehrer in der Malereiklasse an der Blocherer Schule in München tätig. Zeitlebens blieb Beck in erster Linie Zeichner, der zahlreiche graphische Techniken beherrschte und bevorzugt mit Kugelschreiber und Sepia arbeitete. Daneben entstanden Bilder in Öl und Wachstechnik, Aquarelle und expressive Holzschnitte. Seine Kinderbuch-Illustrationen (H. von Cube, Das Pferdchenbuch, München 1948) sowie poetische Dekorationen mit Märchen, Fabeln und phantastische Darstellungen zu Künstlerfesten (1968–1972) fanden ebenfalls große Beachtung. (Wikipedia)

 

Little Folks - A Magazine for the Young. New and enlarged series. London Paris Melbourne, Cassell & Company 1890, Volume No. 32.

Little Folks - A Magazine for the Young. New and enlarged series. London Paris Melbourne, Cassell & Company (Volume No. 32 ) 1890.

Large format 19 x 24,8 cm. 427 pages, 2 color plates, 4 full page illustrations in mono color, 43 full page illustrations in black/white and numerous illustrations in the text, 11 pages advertising. Original illustrated half cloth hardcover. (in the moment not available)

Little Folks - A Magazine for the Young! herausgegeben vom Verlag Cassell in London erschien von 1871 bis 1933. Der Titel kann leicht verwechselt werden mit "Little Folks - the children's magazine " herausgegeben ab 1897 in Salem, Massachusetts, USA.

 

Margaretha Lohmeier: Die Lachtaube.  Illustrierte Kinder-Zeitung. 2. Band, 1868. Berlin, Verlag von Gustav Winckelmann & Söhne.

Margaretha Lohmeier: Die Lachtaube.  Illustrierte Kinder-Zeitung. 2. Band. Berlin, Verlag von Gustav Winckelmann & Söhne, verantwortlicher Redakteur: Gustav Winkelmann. Druck von Ferdinand Reichardt & Co (R. Worgitzky) in Berlin ( 1867 ). Großformat 21,5 x 28,7 cm. 416 S. mit zahlreichen Rebus Rätseln und Holzstichen des Kunstmalers C. L. Tetzel. Privater Halbleinenband mit Marmorpapier (ca. 1900). Die ersten und letzten beiden Blätter sind nur gering fleckig, sonst innen sauberes, sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0025606A zur Zeit nicht lieferbar

Dieser Band II enthält die Nummern 1-52 der in Wochennummern erschienenen Kinder-Zeitung für den Jahrgang 1867 / 1868.

"Die Lachtaube" wurde von Margaretha Lohmeier erstmals 1865 in Trier herausgegeben. Ab 1867 erschien die Kinderzeitung im Verlag von Gustav Winckelmann in Berlin. Am 1. Juli 1868 teilte die Redaktion in Trier und Berlin mit, dass der "Jugend-Bazar" mit der Kinder-Zeitung "Die Lachtaube" vereinigt wurde. Abgesehen vom Verlagsort Berlin, erfolgte die Beantwortung der Briefe an die Redaktion weiterhin durch Margaretha Lohmeier in Trier. 1870 wurde das Erscheinen der Lachtaube eingestellt. Infolge von Kriegsverlusten sind vollständig erhaltene Exemplare dieser Kinderzeitung weltweit sehr selten.

Bibliografie Margaretha Lohmeier:

– Allerlei. Ein Büchlein für Kinder. Trier, Lintz 1876

‒ Eine Dorfgeschichte vom ungehorsamen Hundelein. Stuttgart, Kunstverlag 1874

‒ Professor Hampelmann. Ein Bilder-ABC. Berlin, Winckelmann & Söhne 1862

‒ Wie das Christkindlein der braven Kinder gedenkt. Dresden, Meinhold & Söhne 1861


 

Milena Lukesova & Jan Kudláček: Julian in the Autumn Woods. New York, Holt Rinehart and Winston, (1977). ISBN 0030211514.

Milena Lukesova  & Jan Kudlacek: Julian in the Autumn Woods. New York, Holt Rinehart and Winston, (1977).

ISBN 0030211514. Large format 26,2 x 24,5 cm. 32 not numbered pages with numerous color illustrations by Jan Kudlacek. Hardcover with illustrated dust jacket. fly leave with a small sticker, dust jacket with some tiny tears, but overall in very good condition.

ARTIKEL-NR. R0025986A Preis 15,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Picture Book, text in English. Summary: A little boy discovers many things about nature while walking in the woods.

Jan Kudláček (1928) is a Czech artist and illustrator of books for small children.

 

Milena Lukesova  & Jan Kudlacek: Le cheval de neige. Texte francais de Michele Kahn. Paris, Editions J. Duculot, 1977. ISBN 2801101184

Milena Lukesova  & Jan Kudlacek: Le cheval de neige. Texte francais de Michele Kahn. Paris, Editions J. Duculot, 1977.

ISBN 2801101184. Large format 26 x 24,5 cm (oblong format). 32 not numbered pages with numerous color illustrations by Jan Kudlacek. Illustrated hardcover without dust jacket. TText french / francais. The rear board of the hardcover and the last fly leave with small rubbing, but overall clean and in very good condition.

ARTIKEL-NR. R0025991A Preis 28,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Jan Kudláček né en 1928. artiste tchèque et Illustrator de livres pour les petits enfants

 

Ilse Manz & Arpad Schmidhammer: Klein Hilde. Schaffsteins Blaue Bändchen Nr. 125 und Nr. 130. Köln, Hermann Schaffstein Verlag um 1925 .

Ilse Manz & Arpad Schmidhammer: Klein Hilde. 1. und 2. Teil in 2 Bänden (komplett). Geschichten aus dem Leben eines Großstadtkindes. Mit Federzeichnungen von Arpad Schmidhammer. Aus der Reihe Schaffsteins Blaue Bändchen Nr. 125 und Nr. 130.

Köln, Hermann Schaffstein Verlag, ohne Jahresangabe (um 1935). 1. Teil - 151.-155. Tsd. / 2. Teil - 96.-100. Tsd. Formet 17 x 11,5 cm. 1. Teil 80 S. und 2. Teil 80 S., jeweils mit Illustrationen von Arpad Schmidhammer. Blaue illustrierte Orig.-Broschuren. Einbandillustrationen von Arpad Schmidhammer. Einbandrücken aufgehellt. Namenstempel auf beiden Titelblättern, sonst saubere, gute Exemplare.

ARTIKEL-NR. R0030814A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Ilse Manz (1888 - 1947) Schriftstellerin, Kinderbuchautorin

Arpad Schmidhammer (1857-1921) war ein deutscher Buchillustrator und Karikaturist. Er arbeitete u. a. für die Münchner Zeitschrift "Die Jugend" als einer der ersten Illustratoren, ferner für die Anthologie Knecht Ruprecht (1900) und das Jugendland. Neben zahlreichen Beiträgen als Kinderbuchillustrator verfasste er auch eigene Kinderbücher. Mehrfach tätig war Schmidhammer auch für den Verlag Schaffstein in Köln (Schaffsteins blaue Bändchen)

 

Reinhold Escher: Mecki im Schlaraffenland. Hamburg, Hammerich & Lesser, 1952. Erstausgabe.

Reinhold Escher: Mecki im Schlaraffenland. Sein erster märchenhafter Reisebericht, aufgeschrieben von ihm selbst. Illustriert von Reinhold Escher, herausgegeben von Eduard Rhein. Hamburg, Hammerich & Lesser, 1952. Erstausgabe.

Querformat 29 x 21 cm. 48 nicht nummerierte S. mit farbigen Illustrationen im Text und 24 blattgroßen Bildern von Reinhold Escher. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Hardcover. Farbig illustrierte Vorsatzblätter. Einbandkanten minimal berieben. Seitenränder etwas fingerfleckig, sonst sehr guter Zustand.

ARTIKEL-NR. R0031223A Preis 35,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 11 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Eduard Rudolph Rhein (1900 -1993) war ein deutscher Erfinder, Publizist und Schriftsteller, Geigenvirtuose und Journalist. Er veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Hans-Ulrich Horster, Klaus Hellmer, Klaus Hellborn, Adrian Hülsen und Claude Borell. Von 1946 bis zum Jahr 1964 war Eduard Rhein der Chefredakteur der Programmzeitschrift Hörzu.

Reinhold Escher (1905-1994) war ein deutscher Grafiker und Illustrator. Bekannt wurde er als Zeichner des Hörzu-Maskottchens Mecki. Nach dem Krieg illustrierte Escher Kinderbücher wie „Die Wichtelhochzeit“ und „Nicks Brautfahrt“ und arbeitete für die Zeitschrift Kristall. 1948 wurde er freier Mitarbeiter bei der neu gegründeten Hörzu. Nachdem er zunächst die Witzseiten und das Rebus gestaltet hatte, bekam er 1949 vom Chefredakteur Eduard Rhein den Auftrag, das Maskottchen Mecki zunächst als Seitenfüller zu entwerfen. Ab 1952 entstanden hieraus ganzseitige Comicseiten. Die Figur wurde so populär, dass Escher 1952 das erste Mecki-Buch „Mecki im Schlaraffenland“ zeichnete. Die weiteren 12 Mecki-Bücher wurden nicht mehr von Escher gezeichnet, sondern von Wilhelm Petersen, da über die Honorarfrage keine Einigung erzielt werden konnte und der Arbeitsdruck für Escher zu groß wurde. Petersen wechselte sich mit Escher auch bei der wöchentlichen Gestaltung der Hörzu-Seiten ab. 25 Jahre lang, mit krankheitsbedingten Unterbrechungen ab 1958, blieb Escher seiner Figur treu und schuf als freier Mitarbeiter die Zeichnungen für die Zeitschrift. Er kreierte auch die Nebenfiguren der Mecki-Welt, wobei der im Vergleich zu Mecki wenig vernunftgeleitete Charly Pinguin zu seiner Lieblingsfigur wurde. (Wikipedia)

 

. Borzoi Book.  New York, Alfred A. Knopf, 1967.  First edition.

Beni Montresor: I Saw a Ship A-Sailing (signed). Or the wonderful games that only little flower-plant children can play as shown by Beni Montresor. A Borzoi Book. New York, Alfred A. Knopf, 1967. First edition.

Size 24 x 28,5 cm. 40 not numbered pages with numerous color illustrations by Beni Montresor. Full cloth hardcover with illustrated dust jacket. Dust jacket with little tears on edge, otherwise very good copy.

With handwritten dedication, signed by the artist Beni Montresor on the first fly leaf.

ARTIKEL-NR. R0026426A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Beni Montresor (born 31 March 1926 in Bussolengo, Italy; died 11 October 2001 in Verona, Italy) was a versatile Italian artist, opera and film director, set designer, author and children's book illustrator. He won the 1965 Caldecott Medal for U.S. picture book illustration, recognizing May I Bring a Friend? The Italian government knighted him in 1966 for his contributions to the arts.

Beni Montresor (eigentlich Benito Montresor; * 31. März 1926 in Bussolengo; † 11. Oktober 2001 in Verona) war ein italienischer Bühnenbildner, Regisseur und Illustrator.

Benito Montresor (Bussolengo, 31 marzo 1926 – Verona, 11 ottobre 2001) è stato uno scenografo, regista e illustratore italiano.

 

Otto Nebelthau & Maria Herrmann: Der kleine Frieder. Neue Verschen für Kinder. Mainz, Verlag Jos. Scholz 1939.

Otto Nebelthau & Maria Herrmann: Der kleine Frieder. Neue Verschen für Kinder. Mainz, Verlag Jos. Scholz, ohne Jahresangabe, Verlagsnummer 417 (ca. 1939 ).

Einbanddeckel in Schreibschrift und Druckschrift. 20 nicht nummerierte Seiten in Sütterlin-Schrift mit 12 teils blattgroßen farbigen und 12 schwarz-weißen Bildern von Maria Herrmann. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband ohne Umschlag. Klammerheftung etwas angerostet. Innenfalze verstärkt. Kleine private Widmung auf leerem Vorsatzblatt. Einbandecken berieben, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0012964A Preis 15,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Otto Nebelthau (* 10. April 1894 in Bremen; † 14. Dezember 1943 in Novi, Bosnien) war ein deutscher Schauspieler und Schriftsteller.

 

Bilderbuch 1948 von Tana Peter &  Kurt Weinert: Peterleins Traumfahrt ins Zahlenreich. Kinderbücher.

Tana Peter & Kurt Weinert: Peterleins Traumfahrt ins Zahlenreich. Verse von Tana Peter. Bilder von Kurt Weinert. Berlin, Chronos Verlag, ohne Jahresangabe ( 1948 ). Erstausgabe.

Format 17 x 23,5 cm. 24 nicht nummerierte S. mit zahlreichen farbigen Illustrationen von Kurt Weinert. Farbig illustrierte Orig.-Broschur. Softcover. Einband mit Randläsuren. Seitenränder fingerfleckig, sonst ordentliches Exemplar. 

ARTIKEL-NR. R0030284A Preis 13,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Erste und einzige Ausgabe, Mück II,4684. Stw: Kinderbücher, Bilderbücher Zahlen Rechnen zählen lernen Zahl

 

Kinderbuch von Alice und Martin Provensen: Karen möchte alles wissen, Ravensburg, Otto Maier.

Alice und Martin Provensen: Karen möchte alles wissen. Aus der Reihe Ravensburger Bilderbücher. Ravensburg, Otto Maier Verlag, 1965.

Querformat 14,3 x 17,5 cm. 24 nicht paginierte S. mit farbigen Illustrationen. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Eine Einbandkante minimal berieben, sonst sehr sauberes und sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0031488A Preis 17,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Alice und Martin Provensen  waren ein amerikanisches Ehepaar, die mehr als 40 Bücher illustriert haben. Beide studierten am Art Institute of Chicago. Danach arbeitete Alice Provensen für die Walter Lantz Studios, den Machern von  Woody Woodpecker. Martin Provensen arbeitete bei der Konkurrenz, den Walt Disney Studios, wo er an den Figuren zu Dumbo, Fantasia und Pinocchio mitwirkte.

 

Benjamin Rabier: Alphabet. Paris, Garnier Freres, 1978

Benjamin Rabier: Alphabet. Paris, Garnier Freres, 1978, No. d'edition 1751.

ISBN 2705000887. Large format 30,5 x 23 cm. 48 not numbered pages with 22 full page colour illustrations. Text French. Illustrated half cloth hardcover. Edges of the pages with little foxing but allover very good copy. 

ARTIKEL-NR. R0031529A Preis 17,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Bilderbuch für Kinder, um die französische Sprache zu lernen. Seitenschnitt und weinige Seitenränder etwas fleckig, sonst sehr gutes Exemplar.

Benjamin Rabier (*1864, La Roche-sur-Yon, Vendée; † 1939, Faverolles, Indre) was a French illustrator, comic book artist and animator. He became famous for creating La vache qui rit and is one of the precursors of animal comics. His work has inspired many other artists, notably Hergé and Edmond-François Calvo.

Rabier started to work as an illustrator for various newspapers after meeting Caran d'Ache. His first album for children was the story of Tintin Lutin, published in 1887, which told of a young lutin or "imp"; here his main characters are human and not animals, as they came to be in later albums. His most famous creations are Gideon the duck and the characters he drew for Le roman de Renart. (Wikipedia)

 

Elizabeth Ramal & Fritz Loehr: Timms Wunderreise. Köln, Hermann Schaffstein Verlag, 1949.

Elizabeth Ramal & Fritz Loehr: Timms Wunderreise. Köln, Hermann Schaffstein Verlag, 1949. 1.-5. Tsd. Deutsche Erstausgabe.

64 S. mit Illustrationen von Fritz Loehr. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Einband minimal fleckig. Vorsatzpapier etwas wellig. Seiten papierbedingt nachgedunkelt. Kleiner Name auf leerem Vorsatzblatt, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0024002A Preis  8,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Prof. Fritz Loehr (1905 - ?) war Grafiker, Zeichner und Illustrator zahlreicher Kinderbücher und Jugendbücher. Vor dem Zweiten Weltkrieg gestaltete er Bücher für den Schaffstein Verlag in Köln. In den 1950er Jahren und illustrierte Fritz Loehr die Fibel "Die gute Saat".

 

1933 Kinderbuch von Sophie Reinheimer & Irene Gräfin von Bullion: Heran, heran, wer lesen kann.

Sophie Reinheimer & Irene von Bullion: Heran, heran, wer lesen kann. Buchschmuck von Irene von Bullion. 25.-27. Tsd. Leipzig, Schneider, ohne Jahresangabe (um 1933 ).

95 S. mit 27 schwarz-weiß Illustrationen und 3 Farbdrucktafeln von Irene von Bullion. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Hardcover. Deckeltitel in Sütterlin-Schrift, innen normale, gut lesbare Schrift. Einband etwas fleckig, sonst innen sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. A001298 Preis 9,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Sophie Reinheimer (* 1874 in Brüssel; † 1935 in Hofheim /Taunus) war Schriftstellerin und Autorin von mehr als 40 Kinderbüchern.

Irene Gräfin von Bullion (* 1899 in Augsburg; † 1978 in Murnau) studierte in München und war als Malerin, Grafikerin und Buchillustratorin tätig. Seit 1941 arbeitete sie als Porzellanmalerin für die Manufaktur Nymphenburg.

 

Kinderland. Ein buntes Bilderbuch. Hamburg, Hans Ricken & Co. (1947)

Kinderland. Ein buntes Bilderbuch. Hamburg, Hans Ricken & Co. (1947).

Format 14,8 x 14,1 cm. 12 S. mit farbigen Bildern. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Einband leicht angestaubt, sonst sehr gutes Exemplar.

Die Bilder zeigen Kinder im Spiel, z. B. Schlitten fahren, Puppenmutter, Seilspringen, Ostereier suchen, Ringelreihn, Hühner füttern, am Strand, Laterne laufen, Schaukelpferd, Äpfel pflücken, Holz Eisenbahn, Puppenstube unterm Weihnachtsbaum.

ARTIKEL-NR. R0013414A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Der Stil dieser Kinderspielzeug-Illustrationen*[1] erinnert stark an Alfred Mahlau (* 21. Juni 1894 in Berlin; † 22. Januar 1967 in Hamburg). Der oder die Auftraggeber (Hans Ricken & Co.) dieses seltenen Bilderbuchs von 1947  konnten bisher nicht ermittelt werden. Alfred Mahlau erhielt 1946 eine Professur an der Hochschule für bildende Künste Hamburg am Lerchenfeld in Hamburg.

*[1] Vergl. in diesem Zusammenhang bezüglich des Illustrationsstils auch: Hans-Friedrich Geist (Text) und Alfred Mahlau (Bilder), Spielzeug. Eine bunte Fibel. L. Staakmann, Leipzig 1938.

 

Erstausgabe Kinderbuch von Felix Salten: Bob und Baby. Wien, Paul Zsolnay 1925.

Felix Salten: Bob und Baby. Zeichnungen von Anna Katharina Salten. 1.-5. Tsd.  (Erste Ausgabe lt. WG 33.)

Wien, Paul Zsolnay Verlag, 1925. Großformat 18,5 x 25 cm. 72 S. mit 35 zweifarbig gedruckten Illustrationen von Anna Katharina Salten. Vorsatzblätter mit Abbildungen "Ringelreigen um einem Baum" bedruckt. Goldgeprägter Orig.-Halbleinenband. Fester Einband. Alte Schrift. Einbanddeckel etwas fleckig, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. A001301 Preis 28,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Felix Salten (eigentlich Siegmund Salzmann; * 6. September 1869 in Budapest; † 8. Oktober 1945 in Zürich) war ein österreichisch-ungarischer Schriftsteller und wurde durch seine Tiergeschichte von dem kleinen Rehkitz "Bambi" weltbekannt.

 

Frida Schanz & Maria Grengg Illustrationen zu Gute Freunde. Neue Schulkindergeschichten. Stuttgart, Herold, 1935.

Frida Schanz & Maria Grengg: Gute Freunde. Neue Schulkindergeschichten. Mit 4 farbigen Vollbildern und Buchschmuck von Maria Grengg. 4. Auflage. Stuttgart, Herold, ohne Jahresangabe (um 1935 ).

234 S. mit Illustrationen von Maria Grengg, 1 Bl. Farbig illustrierter Orig.-Leinenband mit farbig illustriertem Schutzumschlag. Einbandtitel in Sütterlin-Schrift, Text in Fraktur-Schrift. Schutzumschlag mit 3 cm Abriss am Rücken und Randläsuren, der illustrierte rote Leineneinband ist sehr schön erhalten. 1 Textseite mit Eselohr, sonst sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. A001303 Preis 14,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Frida Schanz (* 16. Mai 1859 in Dresden; † 17. Juni 1944 in Warmbrunn/Schlesien) war eine deutsche Jugendbuchautorin, Herausgeberin und Lehrerin. 1885 heiratete sie in Leipzig den Schriftsteller Ludwig Soyaux (1846–1905). Ab 1891 lebte sie in Berlin, von wo aus sie von 1895 bis 1904 den Almanach Junge Mädchen und bis 1905 das Jahrbuch Kinderlust herausgab. Nach dem Tode ihres Mannes 1905 arbeitete sie in der Redaktion der Zeitschrift Daheim und als Lektorin bei Velhagen und Klasings Monatsheften. Ihr Werk umfasst Kinderliteratur, Erzählungen, Märchen, Novellen, Gedichte und Lebenserinnerungen (Fridel 1920)

Maria Grengg (* 26. Februar 1888 in Stein an der Donau, Niederösterreich; † 8. Oktober 1963 in Rodaun, Wien) war eine österreichische Autorin von Heimatromanen, Malerin und Illustratorin von Kinderbüchern. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges beschränkte Maria Grengg sich auf die Malerei und auf das Schreiben selbst illustrierter Jugendbücher. (Wikipedia) 

 

Ernst Schenke & Marianne Schneegans: Was allen Kindern hilft und nützt und sie vor böser Krankheit schützt. . Schrift von Ilse Röttger  Kleine Welt Band 17.  Reichenau, Rudolf Schneider Verlag 1936.

Ernst Schenke & Marianne Schneegans: Was allen Kindern hilft und nützt und sie vor böser Krankheit schützt. Verse von Ernst Schenke. Bilder von Marianne Schneegans. Schrift von Ilse Röttger. Aus der künstlerischen Bildbuchreihe Kleine Welt Band 17. Reichenau, Rudolf Schneider Verlag, ohne Jahresangabe (1936 ).

22 S. mit 11 farbigen (davon 10 ganzseitigen) Bildern und 10 farbigen Vignetten von Marianne Schneegans. Einbandtitel und Titelblatt in Sütterlinschrift, Text in moderner, serifenloser Schrift. Orig.-Halbleinenband mit montiertem farbigen Deckelbild auf Faden gebunden. Private Widmung von 1941 auf dem Vorsatzblatt. Seitenränder teilweise fleckig, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0012971A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Ernst Schenke (* 24. Mai 1896 in Nimptsch; † 11. Dezember 1982 in Recklinghausen) war ein deutscher Heimatdichter. Er gilt als einer der wenigen bedeutenden schlesischen Mundartdichter des 20. Jahrhunderts. Kurzzeitig verfasste Schenke auch in Zusammenarbeit mit der Zeichnerin Marianne Schneegans Kinderbücher in hochdeutscher Sprache, die in überregionalen Verlagen erschienen: Des Sommerwaldes süße Gaben, die alle Kinder gerne haben (1936) und Was allen Kindern hilft und nützt und sie vor böser Krankheit schützt (1936) enthielten bebilderte Kinderverse Schenkes; Langbein aus dem grünen Busch (1937) war eine Übertragung ins Hochdeutsche seines schlesischen Kinderbuchklassikers Hoase Langbeen. Bereits 1934 erschien das Gedicht Der Spatz mit Bildern von Ewald Welzel.

Marianne Schneegans (* 10. Dezember 1904 in Kreuznach; † 15. August 1997 in Meisenheim/Glan) war eine deutsche Malerin und Kinderbuchillustratorin. Schon während des Studiums war der Kinderbuchverlag Thienemann Stuttgart auf Marianne Schneegans aufmerksam geworden, der Beginn einer jahrzehntelangen Zusammenarbeit. Bei mehreren Verlagen erschienen, von ihr illustriert, 18 Bilderbücher, 19 Kinderbücher, 19 Adventskalender, 43 Schutzumschläge, sowie zwei illustrierte Gedichtbände Freude mit Blumen und Freude an Tieren. Das bekannteste Buch war wohl die Rätselstiege. Der Rudolf Schneider Verlag Reichenau / Sachsen, der Thienemann Verlag Stuttgart, Ackermanns Kunstverlag Zürich und München, der Michel Verlag Nürnberg, der Korsch Verlag Gillching sowie zahlreiche andere Verlage gehörten zu ihren regelmäßigen langjährigen Auftraggebern. (Quelle: Wikipedia)

 

Bilderbuch von  Lilly Scherbauer Frohes Kinderland. Lahr-Dinglingen, Verlag der St.-Johannis-Druckerei C. Schweickhardt um 1950.

Lilly Scherbauer: Frohes Kinderland. Ein Bilderbuch. Lahr-Dinglingen, Verlag der St.-Johannis-Druckerei C. Schweickhardt, Verlagsnummer 2774, ohne Jahresangabe (um 1950 ).

110 nicht nummerierte S. auf starkem Karton mit farbigen Bildern von Lilly Scherbauer. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Einband und Seiten etwas berieben und fleckig. Rücken mit Leinen erneuert. Kleiner handschriftlicher Vermerk auf dem hinteren Einbanddeckel, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0014360A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Lilly Scherbauer (keine Daten) Grafikerin und Kinderbuch-Illustratorin, die bereits 1930 für den Verlag Scholz in Mainz Bilderbücher illustrierte.

 

Miriam Schultze & Jutta Knipping: Sag mir, wo der Pfeffer wächst  ISBN 3931902153

Miriam Schultze & Jutta Knipping: Sag mir, wo der Pfeffer wächst. Eine ethnologische Erlebnisreise für Kinder. Spielend fremde Völker entdecken. Aus der Reihe Auf fremden Spuren. Münster, Ökotopia Verlag, 1998. 2. Auflage.

ISBN 3931902153. Großformat 26 x 19 cm. 118 S. mit Illustrationen von Jutta Knipping. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Titelillustration von Susanne Szesny. Sauberes, sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0031511A Preis 15,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

 

Kinderbuch von Albert Sergel & Gertrud Caspari: Unserm herzlieben Kind. Leipzig, Alfred Hahns Verlag; Alfred Hahn, Dietrich und Sell, 1926.

Albert Sergel & Gertrud Caspari: Unserm herzlieben Kind. Leipzig, Alfred Hahns Verlag; Alfred Hahn, Dietrich und Sell, 1926. Erstausgabe.

 Mit Druckvermerk am unteren Rand des Einbanddeckels: "1.-5. Auflage (1.-20. Tausend) Nr. 200". Großformat 20 x 27 cm. 5 Blatt starker Karton mit 13 farbigen Bildern von Gertrud Caspari. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Fester Einband. Einbandtitel in Sütterlinschrift. Text in Frakturschrift. Ecken minimal berieben. Seitenränder minimal fleckig, sonst sehr gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0012983A Preis 90,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 5 €, Europa 11 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Albert Sergel (*1876 in Peine; † 1946 in Berlin)

Gertrud Caspari (* 22. März 1873 in Chemnitz; † 7. Juni 1948 in Klotzsche) war eine der bedeutendsten deutschen Kinderbuch-Illustratorinnen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Gertrud Caspari veröffentlichte über 50 eigene Kinderbücher mit Illustrationen. In über 20 weiteren Werken sind Illustrationen Gertrud Casparis enthalten. Zudem erschienen Postkarten, Spiele und Kalender mit ihren Bildern.

 

Johanna Spyri: Gritlis Kinder kommen weiter. Gotha, Friedrich Andreas Perthes, 1895.

Johanna Spyri: Gritlis Kinder kommen weiter ( Gritli's ). Gotha, Friedrich Andreas Perthes, ohne Jahresangabe (ca. 1895 ). 3. Auflage.

166 S., 1 farbige und 3 schwarz-weiß Abbildungen auf 4 Tafeln, 1 Bl. Verlagsanzeigen. Farbig illustrierter Orig.-Leinenband. Alte Schrift. Textseiten papierbedingt nachgedunkelt. Kleiner Name auf leerem Vorsatzblatt, sonst innen sauberes, gutes Exemplar. Schöner blauer Leinenband m. farbigem Motiv - Kinder und Blumen.

ARTIKEL-NR. R0008389A Preis 10,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Johanna Spyri, gebürtig Johanna Louise Heusser (* 12. Juni 1827 in Hirzel, Kanton Zürich; † 7. Juli 1901 in Zürich) war eine Schweizer Jugendschriftstellerin und die Schöpferin der bekannten Romanfigur Heidi.

 

Kinderbuch Johanna Spyri In sicherer Hut mit Illustrationen von Regina May, Wiesbaden geb. 1923, verstorben 1996.

Johanna Spyri: In sicherer Hut. Illustrationen von Regina May. Neu durchgesehen von H. Meier. 1.-5. Tsd. Wiesbaden, Kesselring, Kesselringsche Verlagsbuchhandlung, 1950. 54 S. mit Illustrationen von Regina May, 1 Bl. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Hardcover. Einband etwas berieben. Name auf leerem Vorsatzblatt. Seiten papierbedingt nachgedunkelt, sonst gutes Exemplar. Rita und Seppli sind im Sommer in den Bergen. Seltene Ausgabe mit diesen Illustrationen.

ARTIKEL-NR. A001317 Preis 17,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Regina May (geboren 1923 - verstorben 1996 in Wiesbaden) war Absolventin der Städelschule in Frankfurt. Sie schuf u. a. den Zeitungskopf "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Von 1950 bis 1975 entwickelte Regina May einen modernen Stil für Modezeichnungen und arbeitete für die FAZ, "Für die Frau" und für das"Constanze-Modeheft". An der Fachhochschule in Wiesbaden war Regina May als Dozentin tätig und danach als Modeberaterin für Unternehmen. Jil Sander war bei ihr Volontärin.

 

Naoko Takeuchi: Sailor Moon original art book Usagi „Bunny“ Tsukino. Mangas 1999.

Naoko Takeuchi: Sailor Moon II Original Artbook ( Art Book ) Stuttgart, Egmont EHAPA Feest Comics, 1999. 1. Auflage. Deutsche Erstausgabe.

ISBN 3893435360   EAN 9783893435364

Großformat 21,5 x 30,5 cm. 68 nicht nummerierte S. mit farbigen Abbildungen, davon einige Seiten sogar ausfaltbar. Großformatiger Band in aufwendigem Farbdruck. Hardcover. Illustrierter Orig.-Pappband mit farbig illustriertem Schutzumschlag. Zustand neu und ungelesen.

ARTIKEL-NR. R0022673AZ Preis 35,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Manga  Artbook Großformat A4+ mit ausfaltbaren Bildern

Naoko Takeuchi (jap. 武内 直子 Takeuchi Naoko; * 15. März 1967 in Kōfu) ist eine japanische Mangaka, die vor allem aufgrund ihres Mangas Sailor Moon bekannt wurde. Ihr Manga diente als Vorlage für den gleichnamigen und international erfolgreichen Anime.

Sailor Moon (jap. 美少女戦士セーラームーン, Bishōjo Senshi Sērā Mūn; zu Deutsch Schöne Mädchenkriegerin Sailor Moon, früherer offizieller internationaler Titel „Pretty Soldier Sailor Moon“, jetzt „Pretty Guardian Sailor Moon“) ist eine Manga-Serie der japanischen Zeichnerin Naoko Takeuchi. Neben der bekanntesten Adaption des Werks als Anime-Fernsehserie wurde es unter anderem auch in Form von Kinofilmen, Spielen und Musicals umgesetzt.

Usagi „Bunny“ Tsukino (月野 うさぎ Tsukino Usagi = „Mondhase“) ist ein sorgloses Schulmädchen, das eine sehr große Fähigkeit zur Liebe hat. Sie ist sehr oft eine ängstliche Heulsuse, die es zunächst hasst, dass sie das Böse bekämpfen muss. Nach und nach lernt sie aber, mit ihrer Verantwortung umzugehen. In ihrem früheren Leben war sie Prinzessin Serenity (lat. serenitas = Heiterkeit), die Tochter der Königin des Mondkönigreichs, des sogenannten Silberjahrtausends.

 

Tomi Ungerer Liederkalender 1979 mit 13 großformatige Farbdrucke. Gossau, Zürich, BUKAL Verlag.

hier sehen Sie die Bilder im Tomi Ungerer Kalender

Tomi Ungerer: Liederkalender 1979. 13 großformatige farbige Drucke (12 Kalenderblätter und 1 Deckblatt). Gossau, Zürich, BUKAL Verlag, 1979.

Großformat 29,6 x 43,5 cm. Vollständiger und unbenutzter Wandkalender zum Aufhängen. Sauberes und sehr gut erhaltenes Exemplar. Die Illustrationen wurden entnommen aus " Das große Liederbuch ", herausgegeben von Anne Diekmann, illustriert von Tomi Ungerer.

ARTIKEL-NR. R0028925A Preis 120,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 5 €, Europa 15 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Die dreizehn großen Farbdrucke können auch einzeln gerahmt werden.

Jean-Thomas „Tomi“ Ungerer (* 28. November 1931 in Straßburg) ist ein international bekannter französischer Grafiker, Schriftsteller und vor allem Illustrator von Bilderbüchern für Kinder und Erwachsene. Tomi Ungerer lebt abwechselnd in Irland und in Straßburg.

 

Adolf Uzarski: Die Geschichte von den 10 kleinen Negerbuben in heiteren Reimen und vielen bunten (eingedr.) Bildern von Adolf Uzarski. Mainz, Jos. Scholz, 1928.  Künstler-Bilderbücher, Zehn kleine Negerlein.

Adolf Uzarski: Die Geschichte von den 10 kleinen Negerbuben in heiteren Reimen und vielen bunten Bildern von Adolf Uzarski. Aus der Reihe Scholz' Künstler-Bilderbücher Verlags-Nr. 4206. Das deutsche Bilderbuch. Mainz, Jos. Scholz, (1928).

Format 19 x 13,5 cm. 5 dicke Kartonblätter einschließlich Einbanddeckel (8 farbig illustrierte Seiten mit 15 farbigen Illustrationen und 1 Notenbild). Orig.-Halbleinenband mit blauem Leinenrücken und farbig illustriertem Einbanddeckel (der hintere Einbanddeckel ist unbedruckt). Die Illustration auf dem vorderen Einbanddeckel ist berieben. Innen ist das Buch in einem sauberen Zustand. (selten !)

ARTIKEL-NR. R0015886A Preis 80,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Dieser Titel erschien bereits 1925* in Form eins ausfaltbaren Leporello in der Reihe "Klipp Klapp Kettenbücher" (Verlags-Nr. 196) in einem wesentlich kleineren Querformat 10,7 x 13 cm. Die hier vorliegende (große) Ausgabe erschien 1928* als gebundenes Buch und hat das größere Format von 19 x 13,5 cm.

Hier sehen Sie weitere Bilder aus diesem Kinderbuch von 1928. Bitte klicken Sie auf das kleine Bild:

Adolf Uzarski Kinderbuch 10 kleine Negerbuben, Negerlein    Kinderbuch Negerlein oder Negerbuben vom Künstler Adolf Uzarski    Mainz, Scholz Künstler-Bilderbücher Verlagsnummer 4206 Adolf Uzarski        altes Kinderbuch 10 kleine Negerlein von 1928, Negebuben von Uzarski

*) Daten siehe: Wulf Schmidt-Wulffen, Die "Zehn kleinen Negerlein": Zur Geschichte der Rassendiskriminierung im Kinderbuch. Verlag LIT, Berlin u. a., 2010, auf Seite 197.

Adolf Uzarski (* 14. April 1885 in Ruhrort; † 14. Juli 1970 in Düsseldorf) war ein deutscher Schriftsteller, Maler und Graphiker.

In den revolutionären Wirren der Nachkriegszeit gründete er am 24. Februar 1919 zusammen mit Kunstmaler Arthur Kaufmann und Herbert Eulenberg die Künstlervereinigung Das Junge Rheinland, wo er Vorstandsmitglied und Schriftführer war. Uzarski war auch Gründungsmitglied des 1919 gegründeten linken Aktivistenbundes sowie des Ende 1918 gegründeten Immermannbundes.

Es gelang Uzarski, das Interesse der Düsseldorfer Öffentlichkeit an moderner und expressionistischer Kunst zu wecken. Sein ehemaliger Arbeitgeber, der kunstbegeisterte Warenhausbesitzer Leonhard Tietz, stellte ihm 1922 in seinem großen Warenhaus (heute Kaufhof), den vierten Stock für seine 1. Internationale Kunstausstellung im Kaufhaus Tietz zur Verfügung. Ausgestellt wurden u.a. Archipenko, Barlach, Chagall, de Chirico, Feininger, Haeckel, Kirchner, Lehmbruck und Picasso.

Anfangs stand Uzarskis Werk eher in der Tradition des Jugendstils, im Krieg jedoch flossen zunehmend expressionistische und neusachliche Elemente in sein bildnerisches Werk ein, darin näherte er sich George Grosz und Otto Dix, Letzterer porträtierte ihn auch im Bildnis des Adolf Uzarski. (Quelle: nach  Wikipedia)

Kinderbuch, Bilderbuch Zehn kleine Negerlein

 

Hermann Wagner (* 1880 in Tanndorf, Niederland Nordböhmen; † 1927) Entdeckungsreisen in Haus und Hof. Verlag Otto Spamer, 1906.

Hermann Wagner: Entdeckungsreisen in Haus und Hof. Mit seinen jungen Freunden unternommen von Hermann Wagner. Leipzig, Verlag Otto Spamer, 1906. 11. Auflage.

VIII, 185 S., 1 Farbtafel und 114 Abbildungen im Text, 3 Blatt Verlagsanzeigen. Orig.-Leinenband mit montiertem farbigen Deckelbild. Farbig illustrierter Rückentitel. Fester Einband. Alte Schrift. Einbandecken etwas berieben. Wenige Seiten etwas fleckig, sonst gutes Exemplar. Schöner dekorativer Einband.

ARTIKEL-NR. R0020161A Preis 18,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Hermann Wagner (* 1880 in Tanndorf, Niederland Nordböhmen; † 1927) verbrachte seine Kindheit in einem Waisenhaus in Prag. 1908 siedelte er nach Sachsen. Hermann Wagner war mit Karl Borromaeus Heinrich und mit Georg Trakl befreundet.  Hermann Wagner schrieb mehrere Bücher, deren Titel immer mit dem Wort "Entdeckungsreisen" beginnt:

- Entdeckungsreisen in Feld und Flur
- Entdeckungsreisen in der Wohnstube
- Entdeckungsreisen im Wald und auf der Heide
- Entdeckungsreisen in Stadt und Land
- Entdeckungsreisen in Berg und Thal.

Die internationalen Bibliotheken und Buchhändler haben seine Lebensdaten häufig mit denen des deutschen Geographen und Kartographen Hermann Wagner (1840–1929) verwechselt. Dies wurde sicherlich ausgelöst durch den in verschiedenen Variationen wiederkehrenden Titel "Entdeckungsreisen". Entdeckungsreisen passen eben viel besser zu einem bedeutenden Geographen aus zu einem früh verstorbenen Schriftsteller aus dem Sudetenland (Böhmisches Niederland).  Auch die Häufigkeit seines Namens mit den zahlreichen Verwechslungsmöglichkeiten war die Ursache dafür, dass der Schriftsteller heute (fast) vergessen ist.

1908 erschien in dem renommierten Verlag von Georg Müller in München "Die rote Flamme" und andere Novellen von Hermann Wagner.

1910 erschien bei Axel Juncker in Berlin "Das lächeln Mariae: eine stille Geschichte vom Sommer" von Hermann Wagner. Ab 1910 lebte Hermann Wagner in Groß-Schänau in Sachsen.

Der Brenner
Von 1911 bis 1913 war Hermann Wagner Mitarbeiter für die Zeitschrift  "Der Brenner". In zeitlicher Reihenfolge schrieb er folgende Beiträge:
"Spuk" (Erzählung), "Vater" (Erzählung), "Der Schüler Knauer" (Erzählung), "Heddy" (Roman), "Liebesspiel" (Erzählung) und war beteilig an der "Rundfrage über Karl Kraus".
Der Brenner war eine 1910 von Ludwig von Ficker gegründete Halbmonatsschrift für Kunst und Kultur, die bald im ganzen deutschen Sprachraum als Forum für Kulturkritik und avantgardistische Literatur bekannt war und bis 1954 im Brenner-Verlag in Innsbruck erschien. Der Titel der Publikation bezog sich einerseits auf den Brennerpass, andererseits auf ihr Vorbild, die von Karl Kraus herausgegebene Zeitschrift Die Fackel. Bis zum Beginn der 1920er Jahre war der Brenner ein Sprachrohr des Expressionismus.

1914 schrieb Hermann Wagner den Beitrag "Österreichische Kleinstadttypen". Mit 17 Illustrationen von Fritz Schönpflug. Hrsg. von der humoristischen Wochenschrift "Die Muskete."

 

Bettina Wegenast & Julia Kaergel: Die aufregendste Sache der Welt. Zürich, Atlantis, 2003. ISBN 371520480X

Bettina Wegenast & Julia Kaergel: Die aufregendste Sache der Welt. Zürich, Atlantis, 2003.

ISBN 371520480X. Großformat 21 x 25 cm. 32 nicht nummerierte S. mit sehr zahlreichen farbigen Illustrationen von Julia Kaergel. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Zustand neu, noch orginalverpackt.

 ARTIKEL-NR. R0030227A Preis 12,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

 

Berta Wegner-Zell: Herzblättchens Zeitvertreib 58. Neue Folge, 16. Band. Unterhaltungen für kleine Knaben und Mädchen. Carl Flemming Verlag, 1913.

Berta Wegner-Zell (Redaktion): Herzblättchens Zeitvertreib 58. Band /  Neue Folge, 16. Band. Unterhaltungen für kleine Knaben und Mädchen zur Herzensbildung und Entwickelung der Begriffe. Begründet v. Thekla von Gumpert. Berlin u. Glogau, Carl Flemming Verlag, 1913.

5 Blatt, 240 Seiten mit 36 Abbildungen im Text und 18 Farbendruckbilder. Grüner illustrierter Orig.-Leinenband mit Schwarz-, Weiß-, Beige-, Rot- und Gold-Prägung. Fester Einband. Illustrierte Vorsatzblätter im Jugendstil. Alte Schrift. Seitenränder papierbedingt leicht nachgedunkelt. Name auf Innendeckel im vorgesehenen Feld, sonst sehr sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0013059A Preis 28,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Thekla von Gumpert brachte "Herzblättchens Zeitvertreib" erstmals im Jahre 1856 heraus. 1898 war Berta Wegner-Zell Herausgeberin. Hedwig Kettler übernahm 1919 die Redaktion, bevor diese anschließend auf Josephine Siebe überging.

 

Berta Wegner-Zell: Herzblättchens Zeitvertreib 62. Neue Folge, 20. Band. Begründet v. Thekla von Gumpert. Berlin und Glogau, Carl Flemming Verlag, 1917.

Berta Wegner-Zell (Redaktion): Herzblättchens Zeitvertreib 62. Band / Neue Folge, 20. Band. Unterhaltungen für kleine Knaben und Mädchen zur Herzensbildung und Entwickelung der Begriffe. Begründet v. Thekla von Gumpert. Berlin u. Glogau, Carl Flemming Verlag, 1917.

6 Blatt, 192 Seiten mit 10 Abbildungen im Text und 12 Farbendruckbilder. Grüner illustrierter Orig.-Halbleinenband mit Schwarz-, Weiß-, Beige-, Rot- und Gold-Prägung. Illustrierte Vorsatzblätter im Jugendstil. Alte Schrift. Einbandkanten berieben. Name auf Innendeckel im vorgesehen Feld, sonst innen sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0013060A Preis 20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Thekla von Gumpert brachte "Herzblättchens Zeitvertreib" erstmals im Jahre 1856 heraus. 1898 war Berta Wegner-Zell Herausgeberin. Hedwig Kettler übernahm 1919 die Redaktion, bevor diese anschließend auf Josephine Siebe überging.

 

Lufthansa:  Helen und Robert dürfen fliegen. Illustrationen von Helmut Hellmessen. Frankfurt, Verlag Bärmeier & Nikel, 1970.

S. Werner & Helmut Hellmessen: Helen und Robert dürfen fliegen. Eine Geschichte für unsere kleinen Lufthansa Fluggäste. Frankfurt, Verlag Bärmeier & Nikel, 1970. Querformat 21 x 15 cm. 32 nicht nummerierte S. mit Zeichnungen von Helmut Hellmessen. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Sauberes, gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0016087A Preis 15,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Kinderbücher, Bilderbücher, Flugzeuge Kinder, fliegen, Linienverkehr, Luftverkehr

Helmut Hellmessen (* 1924 in Karlsbad). 1948 Ausbildung an der Werkkunstschule in Offenbach. Seit 1957 freischaffender Künstler und Buchillustrator. Mitglied der Neuen Darmstädter Sezession und des Bundes Deutscher Buchkünstler in Leipzig.

 

Else Wildhagen: Trotzkopfs Nachkommen, ein neues Geschlecht. Illustration von Elisabeth Raasch-Hasse. Verlag Gustav Weise  1930.

Else Wildhagen & Elisabeth Hasse: Trotzkopfs Nachkommen - ein neues Geschlecht. Eine Erzählung für junge Mädchen. Stuttgart Leipzig, Gustav Weise Verlag, (1930). Erste / 1. Auflage 1.-8. Tsd. 213 (1) S. mit 2 Farbtafeln von Elisabeth Hasse, 1 Bl. Verlagsanzeigen. Orig.-Leinenband (ohne Schutzumschlag). Alte Schrift. Einband angestaubt und etwas berieben. Name auf leerem Vorsatzblatt, sonst innen sehr sauberes, gutes Exemplar der seltenen ersten Auflage.

Das Vorwort in diesem Buch "An meine jungen Leserinnen!" ist von Else Wildhagen in Leipzig mit den Zeitangabe "Herbst 1930" geschrieben.

ARTIKEL-NR. R0030809A Preis 55,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Else Wildhagen (* 1861 in Leipzig; † 9. August 1944 ebenda) war die Tochter der Schriftstellerin Emmy von Rhoden (1829-1885), der Verfasserin von „Der Trotzkopf“. Der Roman „Der Trotzkopf“, der 1885 nach dem Tode von Emmy von Rhoden erschien, erzielte einen solchen Erfolg, dass der Verleger eine Fortsetzung publizieren wollte. Else Wildhagen schrieb unter dem Pseudonym ihrer Mutter den zweiten Band, „Trotzkopfs Brautzeit“, der 1894 in erster Auflage erschien. Erst in der 10. Auflage wurde die Identität der Autorin enthüllt.

1895 erschien der dritte Band "Aus Trotzkopfs Ehe", den Else Wildhagen nach langem Zögern auf Drängen des Verlegers verfasst hatte.

In einem Vorwort zu „Aus Trotzkopfs Ehe“ bemerkt Else Wildhagen, sie sei sich der Schwierigkeiten bewusst, die eine abermalige Fortsetzung mit sich bringe: „Nun aber, da sich von anderer Seite eine Trotzkopf-Literatur zu bilden scheint und sich andere berufen und berechtigt fühlen, die Gestalten der Trotzkopf-Bücher für Erzählungen zu verwenden, die sie als Fortsetzungen der Trotzkopf-Romane verstanden wissen wollen, muß ich meine bisherigen Bedenken aufgeben.“ Else Wildhagen bezieht sich hier auf den Roman „Frau Ilse“ von Doris Mix, der ebenfalls 1895 erschien. 1916 und 1919 veröffentlichte Maria Mancke unter dem Pseudonym Marie von Felseneck die Bücher „Trotzkopfs Erlebnisse im Weltkrieg“ und „Trotzkopf heiratet“, die - ebenso wie das Werk von Mix - rasch in Vergessenheit gerieten.

1908 veröffentlichte Else Wildhagen unter dem Titel Erst wäg's, dann wag's drei "Ehestudien"; 1909 folgte eine Erzählung Unsere jungen Mädchen. Einen vierten Trotzkopf-Band zu schreiben, lehnte Wildhagen dagegen ab. Sie wollte erst eine angemessene Zeit verstreichen lassen, bis die fiktive „Ilse“ auch in der Realität im Großmutteralter wäre. Band 4 der Reihe, „Trotzkopf als Großmutter“ (Originaltitel: „Stifkopje als Grootmoeder“), stammt aus der Feder der Niederländerin Suze La Chapelle-Roobol, erschien 1905 und wurde von Anna Herbst ins Deutsche übertragen. Band 4, der mit dem Tod der Hauptfigur endet (Ilse Gontrau stirbt als Urgroßmutter im Kreis ihrer Familie an Altersschwäche), gilt heute als letzter Band der Serie.

Kaum bekannt ist dagegen, dass Else Wildhagen 1930 einen fünften Roman "Trotzkopfs Nachkommen - ein neues Geschlecht" veröffentlichte, der heute nicht mehr aufgelegt wird.
(Quelle: nach Wikipedia)

 

Kit Williams: Masquerade. handschriftlich signiert. München, Tomus Verlag, 1979.  Deutsche Erstausgabe. ISBN 3920954122.

Book signed by Kit Williams

Kit Williams: Masquerade. München, Tomus Verlag, (copyright der englischen Ausgabe 1979 by Kit Williams), erste deutschsprachige Ausgabe.

ISBN 3920954122

Großformat 22 x 28 cm. 32 nicht nummerierte S. mit blattgroßen farbigen Bildern von Kit Williams. Farbig illustrierter Orig.-Pappband. Hardcover. Sehr gutes Exemplar. Von Kit Williams auf dem Titelblatt handschriftlich signiert.

ARTIKEL-NR. R0029961A Preis 29,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Kinderbuch, Bilderbuch vom Autor Kit Williams handschriftlich signiert, handsigniertes Buch

First german edition. Signed by the author Kit Williams. Very fine copy.

Masquerade ist ein Kinderbuch des britischen Autors, Illustrators und Malers Kit Williams (geboren 1946). Es enthält verschlüsselte Hinweise auf das Versteck eines juwelenbesetzten goldenen Schmuckstückes in Form eines Hasen, das Williams geschaffen und in der Nacht vom 7. auf den 8. August 1979 im Beisein von Showmaster und Autor Bamber Gascoigne (* 1935) in Großbritannien vergraben hatte. Menschen aus aller Welt machten sich auf die Suche nach dem Juwel, das am 24. Februar 1982 in Ampthill gefunden wurde.

Masquerade erschien 1979 und begründete das Genre der so genannten Sessel-Schatzsuche (engl. armchair treasure hunt). Das Buch wurde unter anderem ins Deutsche und Französische übersetzt und fand großen Anklang in den Vereinigten Staaten, Australien, Südafrika und Japan.

Für einen Skandal sorgte 1988 eine Veröffentlichung der Sunday Times, die enthüllte, dass der Finder des Schatzes das Rätsel nicht auf regulärem Weg gelöst hatte. Er hatte vielmehr Insider-Informationen von der ehemaligen Lebensgefährtin des Autors erhalten. (Wikipedia)

 

Elisabeth Witsch & Max Schwimmer: Annette reist in die Rhön. Leipzig, Volk und Buch Verlag 1947.

Elisabeth Witsch & Max Schwimmer: Annette reist in die Rhön. Bilder von Max Schwimmer. Leipzig, Volk und Buch Verlag, 1947.

31 S. mit zahlreichen farbigen Illustrationen von Max Schwimmer. Farbig illustrierter Orig.-Halbleinenband. Einband angestaubt und etwas fleckig. Seiten papierbedingt nachgedunkelt, sonst innen sauberes, gutes Exemplar mit den schönen Illustrationen von Max Schwimmer.

Gedruckte Verlagsangaben verso Titelblatt: "Lizenz 38 der Sowjetischen Militär-Administration", "C. G. Röder, Leipzig M 306/Z 1191"

ARTIKEL-NR. A001331 Preis 14,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Max Schwimmer (* 9. Dezember 1895 in Leipzig; † 12. März 1960 ebenda) war ein deutscher Maler, Graphiker und Illustrator.

 

Eugen Osswald Fibel nach der Hansa Fibel von Otto Zimmermann von Lehrer G. Worreschk in Elmshorn bearbeitet.

G. Worreschk (Lehrer in Elmshorn) & Eugen Osswald: Jungs, holt fast ! Erstes Lesebuch für Kinder der Schleswig-Holsteinischen Geest auf Grund von Otto Zimmermanns Hansa-Fibel bearbeitet im Auftrage der Kreislehrervereine Pinneberg und Stormarn und der Grundschullehrer und -Lehrerinnen von Neumünster und Umgebung von G. Worreschk, Lehrer in Elmshorn. Ausgabe K 1 Erster Teil. Braunschweig, Hamburg, Georg Westermann Verlag, 1923. Erstausgabe.

1 Bl., VIII, 32 S. (vollständig) mit 43 Bildern von Eugen Osswald. Illustrierte Orig.-Broschur. Ecken bestoßen. Seiten stark fingerfleckig. Name auf Titelblatt. Es fehlt der hintere Einbanddeckel, sonst noch ordentliches Exemplar.

 ARTIKEL-NR. R0030151A Preis 35,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Fibel Schleswig-Holstein Hansa Fibel Otto Zimmermann Eugen Osswald

Eugen Osswald (*1879 Stuttgart; † 1960 München) war ein bedeutender Tiermaler und Illustrator. Studium der Malerei an der Akademie in München bei Heinrich von Zügel und Angelo Jank. Besonders seine illustrierten Kinderbücher sind heute sehr gefragt.

 

Irma Ziehm & Otto Bruno Burkhardt: Hurra ! Der Kasperl ist da ! Kinder Bilderbuch.

Irma Ziehm & Otto Bruno Burkhardt: Hurra ! Der Kasperl ist da !
- Der goldene Baum.
Ein Kasperlspiel von Irma Ziehm.
- Kasperle fliegt zum Mann im Mond.
Kasperlestück von O. B. Burkhardt.
Zwei Kasperlestücke in einem Band Aus der Reihe Hurra! Der Kasperl ist da!
Ohne Ortsangabe (Erlangen), Pestalozzi Verlag, Verlagsnummer 4293, ohne Jahresangabe (ca. 1968)

Format 16 x 22 cm. 16 nicht nummerierte S. Farbig illustrierte Orig.-Broschur. Farbig illustrierte Innendeckel. Gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0021729A Preis 9,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 2 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

O. B. Burkhardt = das ist Otto Bruno Burkhardt

Kinderbücher, Bilderbücher Kasper Kaspertheater Kasperletheater Kasperltheater Puppenspiel Kaspar Kasparl

 

 Johann Gottfried Zschaler:  Der goldene Ring .Illustration von Gustav Bartsch. Köhlers illustrierte Jugendbibliothek, Dresden, Verlag Alexander Köhler 1895.

Johann Gottfried Zschaler: Der goldene Ring oder Lieutenant Reinhardt. Eine historische Erzählung für Jung und Alt. Aus der Reihe Köhlers illustrierte Jugendbibliothek 6. Band. Dresden, Verlag Alexander Köhler, ohne Jahresangabe (um 1890).

152 S. mit 4 Vollbildern von Gustav Bartsch, diese gestochen und signiert von R. Loeszkg. Roter Orig.-Leinenband mit Gold- und Schwarzprägung. Alte Schrift. Einband minimal fleckig. Seitenränder leicht nachgedunkelt. Eine Seite mit kleinem Fleck, sonst gutes Exemplar.

ARTIKEL-NR. R0023087A Preis 30,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 9 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.

Johann Gottfried Zschaler wurde 1816 geboren. Er war Lehrer in Dresden. Als er den Schulkindern Gesänge beibrachte und dafür die Melodie des sogenannten "Hecker-Liedes" verwendete, wurden vom Kultusministerium Zwangsmaßnahmen gegen ihn eingeleitet. Die Obrigkeit hatte Angst vor Reformen und vor einer Demokratisierung. Das Heckerlied ist ein Revolutionslied der Badischen Revolution von 1848/1849. Friedrich Hecker versuchte mit dem von Konstanz ausgehenden Heckerzug die Revolutionäre in Baden zu sammeln.

Gustav Bartsch (* 1821 Gleiwitz; † 18.7.1906 Dresden) war Maler, Grafiker und Illustrator in Dresden. Durch seine Lederstrumpf-Illustrationen 1863 im Verlag von Julius Springer war er damals als Buchillustrator bekannt geworden.
 

Weitere Kinder- und Jugendbücher finden Sie auf meiner Seite illustrierte Märchenbücher und Sagen

 

Versandantiquariat Elke Rehder
Inhaber Elke Rehder
Blumenstr. 19
22885 Barsbüttel
USt-IdNr. DE172804871
Tel: +49 (0) 40 710 88 11  oder E-Mail: 

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Versandkosten stehen neben den Preisangaben. Die Lieferung erfolgt innerhalb Europas. Bestellen können Sie telefonisch, schriftlich oder per E-Mail. Bezahlen können Sie mit PayPal oder Überweisung. Hier sehen Sie die AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung

 

nach oben

zurück zur Katalogübersicht